1. Brot - vom Umgang mit Treibmitteln
...ist auf ein Treibmittel - meistens Hefe - angewiesen, damit aus einem kompakten ... Stück Teig ein lockeres, luftiges Brot entsteht. Doch die Hefe lässt sich dabei Zeit. Gönnen Sie ihr diese, Sie werden dafür mit einem ... diese, Sie werden dafür mit einem prächtigen Brot entschädigt. Frischhefe: Um Sie vor Misserfolgen zu bewahren, die auf das Konto Hefe gehen, möchten wir einige wichtige Punkte in Erinnerung rufen: Frischhefe, in Würfeln zu 42 g, ist ... zu 42 g, ist mit Verfalldatum versehen und muss im Kühlschrank aufbewahrt werden. Alte Hefe sieht trocken und gräulich aus, ihre Treibkraft ist vermindert. Frischhefe lässt sichhrend 2-3 Monaten im Tiefkühler lagern und wird beim Auftauen meist ... beim Auftauen meist flüssig. Sie muss deshalb sofort verwendet werden. Wird die Hefe länger gelagert, muss die rezeptierte Menge ... gelagert, muss die rezeptierte Menge etwas erhöht werden. Frischhefe wird mit einem Teil der für ... der für den Teig verwendeten Flüssigkeit angerührt. Trockenhefe: Die Trockenhefe ist in zwei Arten im Handel. Das eine Produkt muss mit lauwarmer ... mit lauwarmer Flüssigkeit und etwas Zucker angerührt werden, die andere Hefe wird trocken mit dem Mehl vermischt, ist also sofort verwendbar. Der Trockenhefe zum Anrühren muss unbedingt genügend Zeit zur Bildung ... unbedingt genügend Zeit zur Bildung von Schaumbläschen gelassen werden; dies dauert in der ... werden; dies dauert in der warmen Küche ca. 15 Minuten. Zu langes Stehen lassen vermindert jedoch die Treibkraft der Hefe. Beide Arten von Trockenhefe weisen ein Verfalldatum auf und sollten ...
www.kochfreunde.de
2. BadischerZwetschgenkuchen die Glücklichen
Burkard Schoof: Nachdem Chris kürzlich hier ein Rezept aus dem Kuckucksei gepostet ... ein Rezept aus dem Kuckucksei gepostet hatte, fiel mir ein, dass in P.P.Zahl's Die Glücklichen doch auch ein Rezept eingearbeitet ist. Eingearbeitet ist ... ein Rezept eingearbeitet ist. Eingearbeitet ist wirklich der richtige Ausdruck, auf ein paar Sätze, die ... Ausdruck, auf ein paar Sätze, die sich um's Rezept drehen, folgen wieder ganz andere Abschnitte über die SAVAK oder Ähnliches ... Ich hoffe, ich habe das Herauslösen des Rezeptes dennoch halbwegs hinbekommen ... Ist zwar nicht ganz jahreszeitgemäss, aber bis zum Herbst würde ich nicht mehr dran denken. B a d i s ... denken. B a d i s c h e r Z w e t ... Z w e t s c h g e n k u c ... g e n k u c h e n Sie waschen und entkernen über vier Pfund bester, ... über vier Pfund bester, fester, reifer Zwetschgen, wobei Jörg Martha den Trick beibringt, die Früchte an den Spitzen leicht einzuschneiden. So lassen sie sich gut aufklappen, sagt er, und ziehen sich beim Backen nicht zusammen. Fünfhundert Gramm Mehl siebt Jörg in eine Schüssel, drückt eine Vertiefung in die Mitte ... in die Mitte und bröckelt ein Päckchen Hefe hinein. Jörg streut ein wenig Zucker über Mehl und Hefe und verteilt etwa hundert Gramm davon am Schüsselrand. Vorsichtig verrührt er die Hefe mit lauwarmer Milch. Dann bedeckt er die Schüssel mit einem sauberen Geschirrspültuch, stellt den Vorteig in die Nähe der Heizung und lässt ihn dort aufgehen. Jörg geht zum Tisch in der Nähe der Heizung und schaut nach, ob der Vorteig genügend gegangen ist. ... Vorteig genügend gegangen ist. Wenn er sich verdoppelt hat, sagt er erläuternd zu Martha, die fasziniert all seinen Handreichungen und Bewegungen zuschaut, verteilt etwa einhundert Gramm Butter auf dem Rande des ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 1
3. Hefe-Waffeln
Hefe-Waffeln schmecken sehr gut mit steif geschlagener Sahne, die mit Vanillezucker gesüßt wurde. Wer ... Vanillezucker gesüßt wurde. Wer mag gibt noch einen Klecks Johannisbeergelee oder Brombeergelee auf die Hefe-Waffeln. Weiche Butter mit Eiern schaumig rühren. Mehl zufügen und gut unterrühren. Milch in einen Topf füllen und lauwarm ... einen Topf füllen und lauwarm erwärmen. Frische Hefe in eine kleine Schüssel geben und etwas lauwarme Milch zugießen. Hefe unter Rühren in der Milch lösen und zum Mehl gießen. Restliche Milch in den Teig gießen und mit ... Teig gießen und mit fein geriebener Schale einer möglichst unbehandelten Zitrone würzen. Teig für die Hefe-Waffeln gut durchhren und zugedeckt an einem warmen Ort ... einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Der Teig ist fertig, wenn ... fertig, wenn er anfängt zu gären, d.h. wenn er kleine Bläschen bildet. Waffeleisen vorheizen und leicht einfetten. Ca. 2 EL Teig in ... Teig in die Mitte geben und Hefe-Waffeln goldgelb backen. Jede Hefe-Waffel sofort mit einem Teelöffel Zucker bestreuen. ...
www.marions-kochbuch.de - Portionen: 12 - Zubereitungszeit: 90min
4. Badischer Zwetschgenkuchen "Die Glücklichen"
Burkard Schoof: Nachdem Chris kürzlich hier ein Rezept aus dem "Kuckucksei" gepostet ... ein Rezept aus dem "Kuckucksei" gepostet hatte, fiel mir ein, dass in P.P.Zahl's "Die Glücklichen" doch auch ein Rezept eingearbeitet ist. Eingearbeitet ist ... ein Rezept eingearbeitet ist. Eingearbeitet ist wirklich der richtige Ausdruck, auf ein paar Sätze, die ... Ausdruck, auf ein paar Sätze, die sich um's Rezept drehen, folgen wieder ganz andere Abschnitte über die SAVAK oder Ähnliches ... Ich hoffe, ich habe das Herauslösen des Rezeptes dennoch halbwegs hinbekommen ... Ist zwar nicht ganz jahreszeitgemäss, aber bis zum Herbst würde ich nicht mehr dran denken. B a d i ... B a d i s c h e r Z w e t ... Z w e t s c h g e n k u c ... g e n k u c h e n Sie waschen und entkernen über vier Pfund bester, ... über vier Pfund bester, fester, reifer Zwetschgen, wobei Jörg Martha den Trick beibringt, die Früchte an den Spitzen leicht einzuschneiden. So lassen sie sich gut aufklappen, sagt er, und ziehen sich beim Backen nicht zusammen. Fünfhundert Gramm Mehl siebt Jörg in eine Schüssel, drückt eine Vertiefung in die Mitte ... in die Mitte und bröckelt ein Päckchen Hefe hinein. Jörg streut ein wenig Zucker über ... Jörg streut ein wenig Zucker über Mehl und Hefe und verteilt etwa hundert Gramm davon am Schüsselrand. Vorsichtig verrührt er die Hefe mit lauwarmer Milch. Dann bedeckt er die Schüssel mit einem sauberen Geschirrspültuch, stellt den Vorteig in die Nähe der Heizung und lässt ihn dort aufgehen. Jörg geht zum Tisch in der Nähe der Heizung und schaut nach, ob der Vorteig genügend gegangen ist. ...
www.kochfreunde.de
5. BadischerZwetschgenkuchen die Glücklichen
Burkard Schoof: Nachdem Chris kürzlich hier ein Rezept aus dem Kuckucksei gepostet ... ein Rezept aus dem Kuckucksei gepostet hatte, fiel mir ein, dass in P.P.Zahl's Die Glücklichen doch auch ein Rezept eingearbeitet ist. Eingearbeitet ist ... ein Rezept eingearbeitet ist. Eingearbeitet ist wirklich der richtige Ausdruck, auf ein paar Sätze, die ... Ausdruck, auf ein paar Sätze, die sich um's Rezept drehen, folgen wieder ganz andere Abschnitte über die SAVAK oder Ähnliches ... Ich hoffe, ich habe das Herauslösen des Rezeptes dennoch halbwegs hinbekommen ... Ist zwar nicht ganz jahreszeitgemäss, aber bis zum Herbst würde ich nicht mehr dran denken. B a d i s ... denken. B a d i s c h e r Z w e t ... Z w e t s c h g e n k u c ... g e n k u c h e n Sie waschen und entkernen über vier Pfund bester, ... über vier Pfund bester, fester, reifer Zwetschgen, wobei Jörg Martha den Trick beibringt, die Früchte an den Spitzen leicht einzuschneiden. So lassen sie sich gut aufklappen, sagt er, und ziehen sich beim Backen nicht zusammen. Fünfhundert Gramm Mehl siebt Jörg in eine Schüssel, drückt eine Vertiefung in die Mitte ... in die Mitte und bröckelt ein Päckchen Hefe hinein. Jörg streut ein wenig Zucker über Mehl und Hefe und verteilt etwa hundert Gramm davon am Schüsselrand. Vorsichtig verrührt er die Hefe mit lauwarmer Milch. Dann bedeckt er die Schüssel mit einem sauberen Geschirrspültuch, stellt den Vorteig in die Nähe der Heizung und lässt ihn dort aufgehen. Jörg geht zum Tisch in der Nähe der Heizung und schaut nach, ob der Vorteig genügend gegangen ist. ... Vorteig genügend gegangen ist. Wenn er sich verdoppelt hat, sagt er erläuternd zu Martha, die fasziniert all seinen Handreichungen und Bewegungen zuschaut, verteilt etwa einhundert Gramm Butter auf dem Rande des ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 1
6. BadischerZwetschgenkuchen "Die Glücklichen"
Servings: 1 Burkard Schoof: Nachdem Chris kürzlich hier ein Rezept aus dem "Kuckucksei" gepostet ... ein Rezept aus dem "Kuckucksei" gepostet hatte, fiel mir ein, dass in P.P.Zahl's "Die Glücklichen" doch auch ein Rezept eingearbeitet ist. Eingearbeitet ist ... ein Rezept eingearbeitet ist. Eingearbeitet ist wirklich der richtige Ausdruck, auf ein paar Sätze, die ... Ausdruck, auf ein paar Sätze, die sich um's Rezept drehen, folgen wieder ganz andere Abschnitte über die SAVAK oder Ähnliches ... Ich hoffe, ich habe das Herauslösen des Rezeptes dennoch halbwegs hinbekommen ... Ist zwar nicht ganz jahreszeitgemäss, aber bis zum Herbst würde ich nicht mehr dran denken. B a d i s ... denken. B a d i s c h e r Z w e t ... Z w e t s c h g e n k u c ... g e n k u c h e n Sie waschen und entkernen über vier Pfund bester, ... über vier Pfund bester, fester, reifer Zwetschgen, wobei Jörg Martha den Trick beibringt, die Früchte an den Spitzen leicht einzuschneiden. So lassen sie sich gut aufklappen, sagt er, und ziehen sich beim Backen nicht zusammen. Fünfhundert Gramm Mehl siebt Jörg in eine Schüssel, drückt eine Vertiefung in die Mitte ... in die Mitte und bröckelt ein Päckchen Hefe hinein. Jörg streut ein wenig Zucker über Mehl und Hefe und verteilt etwa hundert Gramm davon am Schüsselrand. Vorsichtig verrührt er die Hefe mit lauwarmer Milch. Dann bedeckt er die Schüssel mit einem sauberen Geschirrspültuch, stellt den Vorteig in die Nähe der Heizung und lässt ihn dort aufgehen. Jörg geht zum Tisch in der Nähe der Heizung und schaut nach, ob der Vorteig genügend gegangen ist. ... Vorteig genügend gegangen ist. Wenn er sich verdoppelt hat, sagt er erläuternd zu Martha, die fasziniert all seinen Handreichungen und Bewegungen zuschaut, verteilt etwa einhundert Gramm Butter auf dem Rande des ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 1
7. Hefeschnecken
100 g Mehl 0.05 l Milch 8.39 g Hefe; 1 Würfel Salz 10 g Zucker ... Salz 10 g Zucker 16 Butter; weiche 0.4 Eigelb Mehl; zum Bestäuben 56 g Marzipanrohmasse 10 g Zucker 0.4 tb Brauner ... tb Brauner Rum 0.2 Ei 0.2 unbehandelte Zitrone; -- abgeriebene Schale davon 6 g Mehl 0.2 Eigelb 0.6 tb Milch 20 g Rosinen 20 g Zitronat ... Puderzucker 0.4 tb Zitronensaft -- posted by K.-H. Boller -- modified by Bollerix Für ... by Bollerix Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde hineindrücken. Die Milch erwärmen. Hefe in die Mehlmulde krümeln. Eine Prise Salz, Zucker, Butter ... Zucker, Butter und Eigelbe auf dem Mehlrand verteilen. Die Hefe in der Milch auflösen und von der Mitte aus ... Teig u einer Kugel formen und leicht mit Mehl bestäuben, mit einem Tuch bedeckt bei Raumtemperatur gehen lassen. Für die Füllung die Marzipanrohmasse mit Zucker verkneten. Rum, Ei und ... mit Zucker verkneten. Rum, Ei und Zitronenschale dazugeben. Zum Schluss das Mehl unterrühren. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von ca. 42 x 32 cm ... 42 x 32 cm ausrollen. Die Marzipanmischung gleichmässig auf das Teigstück streichen. Dabei an der vorderen Längsseite einen ... breiten Rand frei lassen. Eigelb mit Milch verquirlen und die Teig- kante damit ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 4
8. Brot - Tips zum Backen
Was der Hobbybäcker wissen muss Allein in Deutschland kennt man etwa 200 verschiedene Brotsorten und rund 1200 verschiedene Arten Kleingebäck. Da fragt sich mancher, wie er sich bei dieser Vielfalt überhaupt noch auskennen soll? Macht man sich die Mühe, hinter das "Brotgeheimnis" zu kommen, stellt man schnell fest, dass ganz bestimmte Merkmale jede ... dass ganz bestimmte Merkmale jede Brotsorte ausmachen. So werden zum Beispiel die einzelnen ... werden zum Beispiel die einzelnen Brotsorten nach Mehlart, -type und Mehlmischung, Verarbeitung und Beschaffung eingeteilt. Es werden also für den ... für den Teig nur Weizen- oder Roggenmehl bzw. für Mischbrote beide Mehlsorten in unterschiedlichem Mengenverhältnis verwendet. Vereinzelt verbäckt man auch Gersten-, Hafer- sowie Maismehl. Den Nährstoffgehalt des betreffenden Brotes bestimmt die verwendete ... des betreffenden Brotes bestimmt die verwendete Mehltype. Ausserdem unterscheidet man nach der Art der Teiglockerung, die durch verschiedene Triebmittel jeweils unterschiedlich ausfallen kann.Die vielfältigen Formen sowie die ... ausfallen kann.Die vielfältigen Formen sowie die unterschiedlichen Oberflächen der einzelnen Brote sind optische Merkmale. Da gibt es längliche, runde oder kastenförmige Brote, mal bemehlt, mal glänzend, mal mit Einschnitten oder Eindrücken versehen. Man sieht also, die Bäcker haben alle Möglichkeiten, ihr Brotsortiment so vielfältig zu gestalten. Damit ... so vielfältig zu gestalten. Damit dies auch Ihnen gelingt, dazu sollen die Informationen auf ... dazu sollen die Informationen auf den nächsten Seiten entscheidend beitragen. Vom Korn und Schrot In Deutschland verwendet man grösstenteils nur Weizen und ... als Brotgetreide. In anderen Ländern wird häufig auch Gersten-, Hafer-, Mais- oder Reismehl zur Brotherstellung verarbeitet. Weizen ist das wichtigste Brotgetreide überhaupt. Seine Anbaugebiete liegen in den USA, ... Südamerika und einigen Teilen Europas. Man unterscheidet den eiweissreichen Hartweizen, der vorwiegend industriell zur Griess- und ...
www.kochfreunde.de
9. SAUERTEIG - ULM
Im klassischen Sauerteig wirken Milch- und Essigsaeurebakterien und Hefe zusammen. Dem eigentlichen Teig braucht dann keine Hefe mehr zugesetzt werden. Da dies aber ein ... zugesetzt werden. Da dies aber ein sehr kompliziertes Verfahren mit oftmals ungewissem Ausgang ist, wird ... mit oftmals ungewissem Ausgang ist, wird hier nur der moderne Sauerteig, und zwar ... moderne Sauerteig, und zwar die sogenannte Einstufenfuehrung erklaert. Man beschraenkt sich dabei auf die Saeurebakterien, die dem ... die Saeurebakterien, die dem Brot den typischen Geschmack verleihen, die Hefe kommt spaeter dazu. Bei der Verwendung ... spaeter dazu. Bei der Verwendung von hohen Anteilen Roggenmehl ist die Sauerteigfuehrung ein Muss, da Roggenmehl allein nicht backfaehig ist. Aehnlich verhaelt es sich bei Dinkel, aber nicht ganz so ausgepraegt. Wer sich fuer die klassische Sauerteigfuehrung (die sogenannte Fuenfstufenfuehrung) interessiert, findet in einigen Backbuechern Hinweise dazu. Ein reines Roggenbrot in der ... dazu. Ein reines Roggenbrot in der Fuenfstufenfuehrung ohne extra Hefezusatz hergestellt ist geschmacklich ein absolutes Highlight, aber eben auch die hoechste Schule des Backens. Zur Herstellung des Sauerteiges benoetigt man eine Starterkultur, ... sogenannte Anstellgut. Falls kein fertiger Sauerteig vorhanden ist, Zutaten fuer die Zuechtung siehe oben bei Zutaten Nun hat man 800 g fertigen Sauerteig, der ... werden kann. Damit die ganze Prozedur nicht jedes Mal wiederholt werden muss, kann eine kleine Menge ... Menge davon in einem Glas mit Schraubverschluss mit Wasser bedeckt ueber mindestens einen ...
www.1001-rezept.de - Schwierigkeitsgrad: 3
10. Daenisch Plunder
h Teig 300 g Mehl 30 g Hefe 2 tb Zucker 100 ml Milch 2 Eigelb 1/2 ts Salz 125 ... 1/2 ts Salz 125 g Butter h Fuellung 1/2 Vanilleschote 3 tb Zucker 300 ml Milch 2 Eigelb 3 tb Milch; +/-, zum Anruehren 40 g Speisestaerke 1 cn Aprikosenhaelften h ausserdem 1 Eigelb 1 tb Milch Hagelzucker; nach Belieben 4 tb Aprikosenkonfituere; +/- MMMMM----------------------------REF--------------------------------- ... von Rene Gagnaux A.W.: Wenn man Hefeteig wie Blaetterteig verarbeitet, ensteht ein ganz besonderes Gebaeck, das die ... das die Vorteile beider Teigarten in sich vereint: Es ist luftig und zugleich knusprig-zart. Die Daenen fuellen diesen so ... so genannten Plunderteig mit einer Vanillecreme, manchmal auch mit Fruechten oder mit beidem zugleich. Fuer den Teig das Mehl in eine Schuessel sieben und in der Mitte eine ... der Mitte eine Vertiefung druecken. Die Hefe zerbroeckeln und mit dem Zuckerfluessig ruehren. In die Mehlmulde giessen und mit Mehl vom Rand verruehren. Die Milch mit den Eigelben und dem Salz ... dem Salz verquirlen und beifuegen. Alles waehrend etwa acht Minuten zu einem glatten, weichen Teig kneten. Den Teig auf der ... Teig kneten. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsflaeche zu einem Rechteck von etwa 1 cm Dicke auswallen. ... cm Dicke auswallen. Die in Stuecke geschnittene Butter auf der einen Teighaelfte verteilen. Die andere Haelfte darueber schlagen und die Raender gut andruecken, damit ... andruecken, damit die Butter beim Auswallen nicht austritt. Den Teig wieder zu einem ...
www.1001-rezept.de - Schwierigkeitsgrad: 1