1. KOCHSCHULE: MšRBETEIG
r den Teig: Das Mehl auf die ... den Teig: Das Mehl auf die Arbeitsfl„che sieben und in die Mitte eine ... und in die Mitte eine Mulde drcken. Den Zucker, Salz und Zitronenschalen-Aroma in die Mehlmulde geben. In den ... in die Mehlmulde geben. In den Zucker wiederum eine Mulde drcken und das Eigelb hineingeben. Eigelb und ... und das Eigelb hineingeben. Eigelb und Zucker mit einer Gabel verrhren, dadurch verbindet sich das Eigelb mit dem Zucker und l„át sich sp„ter gleichm„áig im Teig verkneten. Die Butter in kleine Wrfel schneiden und rundherum auf dem Mehlrand verteilen. Die Teigzutaten mit einem groáen Messer kr„ftig durchhacken, bis es nur noch kleine Fl”ckchen sind (dadurch ist der Teig schon gut vermischt, ohne daá mit den H„nden lange ... mit den H„nden lange geknetet und der Teig durch die H„nde errmt wird). Teigfl”ckchen mit den H„nden zu einem ... den H„nden zu einem glatten Teig verkneten, dabei m”glichst zgig arbeiten, damit sich der Teig durch die H„nde nicht zu sehr errmt. Zur Kontrolle den Teig einmal durchschneiden, dabei sollten keine Fettfl”ckchen oder Eigelbnester zu sehen sein, sonst backt der Teig nicht gleichm„áig. Den Mrbeteig zu einem flachen Fladen formen und abgedeckt im Khlschrank etwa eine Stunde ruhenlassen (ein flacher Fladen khlt schneller durch als eine Kugel). Den Teig nochmals ... als eine Kugel). Den Teig nochmals kurz durchkneten und auf wenig Mehl etwa 3 ... wenig Mehl etwa 3 mm dick ausrollen. Pl„tzchen (Sterne, Tannenb„ume, Engel, Monde usw.) daraus ausstechen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad, Umluft 150 Grad, Gas Stufe 2 etwa zehn bis ... 2 etwa zehn bis zw”lf Minuten backen. Die Pl„tzchen auf einem Kuchengitter auskhlen ...
www.1001-rezept.de - Schwierigkeitsgrad: 3
2. Kartoffelbagütte
Die Kartoffeln weich kochen. Inzwischen die Hefe, das ... weich kochen. Inzwischen die Hefe, das Wasser und das Salz in einer Rührschüssel verrühren. Den Dinkel und den Roggen zusammen mit den Gewürzen fein mahlen. So viel Mehl mit ... mahlen. So viel Mehl mit dem Hefewasser verrühren, daß ein weicher Vorteig entsteht. Den Teig zugedeckt gehen lassen, ... zugedeckt gehen lassen, bis s die Kartoffeln fertig sind. Die Kartoffeln schälen, durch die Kartoffelpresse zu dem Vorteig pressen. Die lauwarme Masse unterrühren, , die Butter r zerlassen und lauwarm unter den Teig rühren. Das restliche Mehl dazu geben und den Teig ... 10 Minuten mit dem m Knethaken der r Küchenmaschine durchkneten. Der Teig sollte glatt, elastisch und noch ... sollte glatt, elastisch und noch leicht klebrig sein. Zugedeckt 40-50 Minuten gehen lassen, ... Zugedeckt 40-50 Minuten gehen lassen, bis er sein Volumen fast verdoppelt hat. Ein Backblech gründlich einfetten, den Backofen auf 220 oC ... einfetten, den Backofen auf 220 oC vorheizen, den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und halbieren. Aus jeder Hälfte eine glatte Kugel rollen und diese zu einer etwa 25 cm langen Rolle formen. Beide Teigrollen auf das Backblech legen und mit ... etwa 6 Minuten gehen lassen. Die Brote e mit Wasser r oder Ei i bestreichen und die Kürbiskerne in einem hübschen Muster auflegen oder r anders bestreuen und leicht andrücken. Die Brote mit einem spitzen Messer in der Mitte längs etwa 1,5 5 cm ... einschneiden, weil l sie sonst ungleichmäßig aufreißen. Das s Blech in den Backofen ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 2
3. Honigkuchenherzen
konvertiert & angepaßt von - K. Honig, Zucker und Fett in einem Topf erhitzen. Rühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Etwas abkühlen lassen, dann ... hat. Etwas abkühlen lassen, dann Mehl, Lebkuchengewürz, Kakao und Ei unterkneten Pottasche in Rum auflösen, untermengen. Teig in Folie wickeln, eine Stunde ... stellen. Backofen auf 175øC (Gas: Stufe 2) vorheizen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche knapp 1/2 cm dünn ausrollen. Herzen ausstechen, auf gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Bleche setzen. 18 - 20 ... Bleche setzen. 18 - 20 Minuten backen. Kuverre grob hacken, im Wasserbad langsam schmelzen ... Bleche setzen. 18 - 20 Minuten backen. Kuverre grob hacken, im Wasserbad langsam schmelzen lassen. Herzen zur Hälfte in die Glasur tauchen. Auf einem Kuchengitter trocknen lassen. V A R I A N T E V ... A N T E V A R I A N T E V ... A N T E V A R I A N T E V ... A N T E V A R I A N T E Zusätzlich ... A N T E Zusätzlich kleine Herzen ausstechen, z.T. auf die großen legen und als Doppelherzen backen.:Erfasser : TAMKAT:Datum : 19.10.2004 ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 55
4. BUTTERMILCH-PLINSEN MIT HEIDELBEEREN
r die Plinsen: Trockenhefe, Mehl, Mandeln und Schmelzflocken vermischen. Buttermilch, die Eier, Rosinen und Zucker zufgen und alles zu einem Hefeteig ... zufgen und alles zu einem Hefeteig verrhren. Eventuell den Rum unterrhren. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen. Inzwischen ... 30 Minuten gehen lassen. Inzwischen die Heidelbeeren fr die Plinsen und fr die Creme kurz absplen und mit Kchenpapier gut trockentupfen. Fr die Creme: Die H„lfte der Heidelbeeren fr die Creme mit einer Gabel zerdrcken und mit ausgekratztem Vanillemark und Joghurt verrhren. Mit Puderzucker und Vanillezucker abschmecken. Steifgeschlagene Sahne unterheben. Mit den restlichen Heidelbeeren bestreuen. Aus dem Teig in einer groáen beschichteten Pfanne Plinsen backen: Einen Eál”ffel ... beschichteten Pfanne Plinsen backen: Einen Eál”ffel Butterschmalz erhitzen. Pro Pfanne drei Plinsen bei kleiner Hitze backen. Bevor der Teig an der Oberfl„che fest ist, mit Heidelbeeren bestreuen. Die Plinsen auf einen Teller gleiten lassen, umdrehen und wieder in die Pfanne geben und zwei ... die Pfanne geben und zwei Minuten weiterbraten. Die weiteren Plinsen ebenso backen und mit dem ... Plinsen ebenso backen und mit dem Heidelbeerjoghurt auf Tellern anrichten und mit Zucker bestreuen. N„hrwerte: pro Portion ca. 155 Kalorien, 9 g Fett ...
www.1001-rezept.de - Schwierigkeitsgrad: 4
5. Kartoffelbagütte
Die Kartoffeln weich kochen. Inzwischen die Hefe, das ... weich kochen. Inzwischen die Hefe, das Wasser und das Salz in einer Rührschüssel verrühren. Den Dinkel und den Roggen zusammen mit den Gewürzen fein mahlen. So viel Mehl mit ... mahlen. So viel Mehl mit dem Hefewasser verrühren, daß ein weicher Vorteig entsteht. Den Teig zugedeckt gehen lassen, ... zugedeckt gehen lassen, bis s die Kartoffeln fertig sind. Die Kartoffeln schälen, durch die Kartoffelpresse zu dem Vorteig pressen. Die lauwarme Masse unterrühren, , die Butter r zerlassen und lauwarm unter den Teig rühren. Das restliche Mehl dazu geben und den Teig ... 10 Minuten mit dem m Knethaken der r Küchenmaschine durchkneten. Der Teig sollte glatt, elastisch und noch ... sollte glatt, elastisch und noch leicht klebrig sein. Zugedeckt 40-50 Minuten gehen lassen, ... Zugedeckt 40-50 Minuten gehen lassen, bis er sein Volumen fast verdoppelt hat. Ein Backblech gründlich einfetten, den Backofen auf 220 oC ... einfetten, den Backofen auf 220 oC vorheizen, den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und halbieren. Aus jeder Hälfte eine glatte Kugel rollen und diese zu einer etwa 25 cm langen Rolle formen. Beide Teigrollen auf das Backblech legen und mit ... etwa 6 Minuten gehen lassen. Die Brote e mit Wasser r oder Ei i bestreichen und die Kürbiskerne in einem hübschen Muster auflegen oder r anders bestreuen und leicht andrücken. Die Brote mit einem spitzen Messer in der Mitte längs etwa 1,5 5 cm ... einschneiden, weil l sie sonst ungleichmäßig aufreißen. Das s Blech in den Backofen ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 2
6. Bl"Tterteigr"Llchenmit K"Se-GemSe-FLlung
Den Bl"tterteig dnn ausrollen und je Person in 2 Rechtecke - etwa 15 cm lang und ... lang und etwa 10 cm - breit teilen. Mit je einer Scheibe Schinken und K"se belegen. Das Gemse ... Gemse putzen und in ganz feine Streifen schneiden, die Frhlingszwiebeln in R"llchen. Butterschmalz erhitzen und das vorbereitete Gemse darin kurz andnsten. Petersilie zufgen und mit Jodsalz und Pfeffer pikant wrzen und abkhlen lassen. Gemse auf die belegten ... und abkhlen lassen. Gemse auf die belegten Bl"tterteigscheiben verteilen. Die Teigr"nder mit Eigelb bestreichen. Teig zu Rollen aufwickeln und die Enden einschlagen. Auf ... Enden einschlagen. Auf ein mit kaltem Wasser abgespltes Backblech legen. Restliches Eigelb und Sahne verquirlen und die K"se-Gemse-R"llchen damit bestreichen. Eventuell mit Bl"tterteigstreifen oder Ornamenten belegen. Die Oberfl"che der R"llchen einige Male mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Backofen bei etwa 190 Grad bis 200 Grad ca. 15 bis 20 Minuten goldbraun backen. Beilage: Bunter Frhlingssalat Unser Tip: : Diese R"llchen k"nnen Sie auch gerne mit ger"uchertem Forellenfilet oder mit in feine Streifen geschnittenen Rindersaftschinken fllen. ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 2
7. Brot backen - Tipps
...beiden Haenden voll im Teig: Beim Brotbacken gehts rustikal zur Sache. Fuer ein ... beiden Haenden voll im Teig: Beim Brotbacken gehts rustikal zur Sache. Fuer ein koestlich knusperfrisches Ergebnis brauchts allerdings Geduld # und ein paar Tricks. Step by Step - so gelingt ... Step by Step - so gelingt der Brotteig Mehl in eine (vorgewaermte) Glas- oder Porzellanschuessel geben. In die Mitte eine Vertiefung druecken, am besten mit einer Kelle. Hefe mit Honig oder Zucker und Fluessigkeit glatt ruehren, stehen lassen. Hefe unter Ruehren, z.B. mit Staebchen, in die Vertiefung giessen, etwas Mehl vom Rand dazunehmen. Wenig Mehl darueber staeuben, gehen lassen, bis sich Risse zeigen. Restliche Fluessigkeit dazugeben, mit Kelle mischen, bis ... Fluessigkeit dazugeben, mit Kelle mischen, bis der Teig zusammenhaelt. Teig auf Arbeitsflaeche von Hand kneten, zu Kugel formen, zugedeckt auf das Doppelte gehen lassen. ... Doppelte gehen lassen. Teig zusammenkneten, nach Rezept Brote formen, mit Mehl bestaeuben, einschneiden, nochmals 30#40 ... einschneiden, nochmals 30#40 Minuten gehen lassen, backen. Tipps und Tricks Um zu wirken, ... Tipps und Tricks Um zu wirken, braucht Hefe 20 bis 24 Grad Raumtemperatur, handwarme Fluessigkeit, Staerke und Zucker. Salz, Fett, Durchzug und Hitze vertraegt sie schlecht. Das Aufgehen braucht Zeit, jedoch nicht zu viel, sonst ... jedoch nicht zu viel, sonst kann der Teig uebergaeren, und die Kraft der Hefe ist verpufft. Je weniger Hefe man verwendet, desto laenger braucht der Teig zum Aufgehen. Dafuer bleibt das Brot nach dem Backen laenger frisch und ist bekoemmlicher. Mit Butter, Eiern, Milch, Nuessen oder Trockenfruechten angereicherte Teige immer mit Vorteig oder mehr Hefe zubereiten. Hefe kann man tiefkuehlen, am besten ... Hefe kann man tiefkuehlen, am besten portionenweise. Vor dem Einsatz nicht auftauen, sondern gefroren mit (lauwarmer) Fluessigkeit und Zucker (je nach Rezept) mischen. Trockenhefe ist gleichwertig mit frischer Hefe. Ein Beutel mit 7 g ... mit 7 g (gut 1 TL) entspricht 20 g Frischhefe (1/2 Wuerfel) und reicht fuer 500 g Mehl. Aufpassen: Manche Beutel ...
www.1001-rezept.de - Schwierigkeitsgrad: 1
8. PILZPASTETEN MIT SALBEI
Die Bl„tterteigplatten nebeneinanderliegend auftauen lassen. Inzwischen fr die Fllung die Pilze putzen und ... die Fllung die Pilze putzen und wrfeln. Die Lauchzwiebeln putzen und in feine ... Die Lauchzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Die Pilze und die Zwiebelringe im heiáen Fett anbraten und alles unter Rhren etwa zehn Minuten dnsten, bis alle ... zehn Minuten dnsten, bis alle Flssigkeit verdampft ist. Den Salbei absplen und trockenschtteln. Einige Bl„ttchen fr die Garnitur beiseite legen, restliche Bl„ttchen quer in Streifen schneiden und zu den Pilzen geben. ... geben. Die Pilze mit Salz und Pfeffer abschmecken, beiseite stellen. Eier und saure Sahne verrhren. Die Bl„tterteigscheiben auf wenig Mehl an den L„ngsseiten ... wenig Mehl an den L„ngsseiten etwas gr”áer (etwa 2 cm) ausrollen, dann quer halbieren. Die Teigstcke in ein Muffinblech mit ... in ein Muffinblech mit zw”lf Mulden drcken. Dabei die Teigecken etwas berstehen lassen. Die Pilze auf dem Teig ... lassen. Die Pilze auf dem Teig verteilen und die Eiersahne darbergeben. Mit den restlichen Salbeibl„ttchen belegen und mit dem geriebenen K„se bestreuen. Das Blech auf den Boden des ... auf den Boden des auf 200 Grad, Umluft 170 Grad, Gas Stufe 3 vorgeheizten Backofens stellen und zehn Minuten backen. ... Minuten backen. Dann das Blech auf der mittleren Einschubleiste weitere 15 Minuten backen. Die Pasteten im ...
www.1001-rezept.de - Schwierigkeitsgrad: 2
9. Galettes(Buchweizenpfannkuchen)
...geben. In die Mitte eine Mulde drücken, das Ei mit Salz und Öl ... Salz und Öl hineingeben und mit der Hälfte des Wassers langsam unter das Mehl rühren. Den Teig 5-7 Minuten mit dem ... Den Teig 5-7 Minuten mit dem Mixer r kräftig schlagen, dann mit dem restlichen Wasser auf die richtige e Konsistenz verdünnen. Anschließend mindestens 2 Stunden en ruhen en lassen. Vor dem Backen mehrmals umrühren. Die Pfanne gut t einfetten, nach ... t einfetten, nach Geschmack dazu: Öl, Butter oder wie e eine echte Cr pière Schmalz und Eigelb im Verhältnis von einem m Eigelb auf eine ... m Eigelb auf eine Tasse Schmalz verwenden. Den Teig mit einer r drehenden Bewegung in der Pfanne verteilen und bei guter Hitze auf f der ersten n Seite backen. Den Pfannkuchen wenden ... backen. Den Pfannkuchen wenden und auf der anderen n Seite fertig g backen. QUELLE: Arzel-Le Le Roy-Himmer: r: Bretagne - - Küche, he, Kultur ur und nd Menschen en Ceres Verlag:Erfasser : TAMKAT:Datum : 19.10.2004 ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 4
10. Crepinettevon Lammrücken mit Geschmorten Schalotten
...a 100 g aus dem - R 500.00 g Grobes Salz, Wolfgang Quack, Auberge Delices, Riegelsberg gepostet von Jörg Weinkauf Instructions: Champignons in Scheiben schneiden; Chicoreeblätter in ein cm große Rauten schneiden, kurz in lauwarmes Wasser legen und abtropfen lassen. Schinken, Kalbsbries und Schalotten fein würfeln. Alles zusammen im erhitzten Öl 2 2 Minuten anschwitzen. Anschließend ... 2 2 Minuten anschwitzen. Anschließend im Bratenfett zuerst die Champignons, , dann den Chicoree anschwenken. Alles in eine Schüssel geben ... Schüssel geben n und mit t Brotwürfeln, Thymianblättchen und Petersilie vermischen, mit t Salz und d Pfeffer abschmecken. Die Lammfilets mit t der er geballten Faust t sanft ausstreichen, salzen, pfeffern und in erhitztem Butterfett von jeder Seite 5 Sekunden anbraten, herausnehmen und abkühlen lassen. Den Strudeloder Reisteig zu einem Rechteck k 18x15 cm cm ausschneiden. Mit ... 18x15 cm cm ausschneiden. Mit t der Füllung g bestreichen, die Filets s darauf verteilen und d alles gut t in ... in den n Teig einschlagen. Die Teigränder r mit etwas s Eiweiß iß bestreichen und fest andrücken. Erst kurz vor dem Servieren das eingepackte Lamm von jeder Seite in heißer r Butter nochmals goldbraun n braten und nd in den auf f ... den auf f 220 oC C vorgeheizten Backofen geben. 10 Minuten backen. Sauce: ... abziehen, in Scheiben schneiden und im erhitzten Butterfett glasig dünsten, ablöschen mit Rotwein und Lammfond. Pfeffer und Knoblauch zugeben, auf die Hälfte ... und Knoblauch zugeben, auf die Hälfte der Flüssigkeit einkochen n lassen. Rosmarin zur Sauce geben, nochmals auf ca. . ... nochmals auf ca. . 0, 15 Liter reduzieren, durch ein feines Sieb passieren. Sollte die Sauce zu dünn sein, ... die Sauce zu dünn sein, mit Speisestärke e abbinden. Mit it Balsamicössig und ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 4