5 von 5 TREFFER zum Suchbegriff "Pute im R"
1. Putenfleisch- Vielseitig und Zart - Info
Truthuhn (Syn.: Pute, Turkey), Meleagris galopavo L., von dem Wildtruthuhn abstammendes Hausgeflügel. Männliche Tiere, Puter, werden bis zu 7,5 kg g schwer, weibliche Tiere, Puten, erreichen bis zu 3,5 kg. Am besten ... n in Fleisch und Geschmack sind einjährige, 5 - 7,5 kg schwere Tiere. . In angelsächsischen Ländern geschätztes Weihnachtsgeflügel. Pute verträgt bei der Zubereitung eine fette Füllung. Eine Pute kann sogar weit mehr als 10 Kilogramm wiegen. Allerdings kommen solche Riesen nur selten auf den Markt. Gefragter sind die Baby-Puten, die nur 2 bis 3 Kilo wiegen. Am ... 2 bis 3 Kilo wiegen. Am begehrtesten sind jedoch die Teilstücke der r Pute, die Sie auch für den Kleinhaushalt in jeder gewünschten Menge e kaufen können. Achten ... Menge e kaufen können. Achten Sie beim Einkauf von Teilstücken genau auf f ... f das Gewicht. Sie können von sehr unterschiedlich alten und großen n Tieren stammen. Die Teilstücke Jedes dieser Teile schmeckt anders und läßt sich anders zubereiten. Brust: Das helle Brustfleisch ist das zarteste und magerste Stück der Pute. Filet, Steak und Schnitzel werden daraus geschnitten und ergeben wunderbare Portionsstücke und ein zartes Geschnetzeltes. Größere Teilstücke der Brust werden zu Rollbraten gebunden oder als Braten verkauft. Man kann sie schmoren oder im Ofen braten. Keulen: Das Fleisch der Keulen ist dunkler und kräftiger im Geschmack als das Brustfleisch, dabei aber dennoch zart. Verkauft werden ganze Keulen, fleischige Oberkeulen und die etwas sehnigeren Unterkeulen. Sie eignen sich besonders zum Schmoren und Braten. Flügel: Es sind die preiswertesten Stücke der Pute. Das helle, muskulöse Fleisch wird erst beim langsamen Schmoren und Kochen zart und saftig. Innereien: Herz und Leber werden am häufigsten und recht preiswert angeboten. Beides gibt es frisch oder tiefgefroren. Einkauf und Lagerung Es gibt frische, gefrorene oder tiefgefrorene Puten und Putenteile zu kaufen. Die ... und Putenteile zu kaufen. Die jeweilige Kühlart muß auf der Verpackung oder an der Theke angegeben sein. Frisch bedeutet immer gekühlt gefrorene Teile sind bei ~12 Grad C gelagert, tiefgefrorene bei -18 Grad C. Sie e sollten Geflügelfleisch stets ... C. Sie e sollten Geflügelfleisch stets rasch nach Hause tragen und nd wieder in n den Kühlschrank oder in die Gefriertruhe legen, so vermeiden n Sie eine e Vermehrung von Salmonellen. Zum Auftauen von tiefgefrorenem Geflügel die e Verpackung entfernen, dann das Fleisch in einer Schüssel gut zugedeckt in den Kühlschrank stellen. Vor der Zubereitung das s Geflügel gründlich h waschen, ganz besonders aufgetautes. TIP: Salmonellengefahr reduzieren Salmonellen verursachen Magen- und Darmerkrankungen. Sie sind häufig in Geflügelfleisch enthälten, ... Sie sind häufig in Geflügelfleisch enthälten, durch Sorgfalt bei Vor- und Zubereitung läßt sich die übertragungsgefahr jedoch reduzieren. Bewahren Sie das rohe Fleisch nicht zusammen mit anderen Lebensmitteln auf. Geflügel immer gut t zugedeckt im Kühlschrank auftauen, die Flüssigkeit wegschütten. Hände, Geschirr und Tücher sehr gründlich reinigen. Das Fleisch h vollständig durchgaren. Gesundes Fleisch Putenfleisch ist besonders mager. Die Brust liefert je 100 Gramm 101 Kalorien, und selbst beim etwas fettreicheren Oberflügel sind es lediglich 142 Kalorien. Dabei ist das zarte Fleisch noch besonders gut bekömmlich, denn es versorgt uns besser mit tierischem Eiweiß als jedes andere e Fleisch. So wird ein Puter tranchiert Parallel zum Brustbein mit dem Messer auf einer Seite zwischen Knochen und Fleisch entlangschneiden. ... zwischen Knochen und Fleisch entlangschneiden. Unten quer schneiden, die Brusthälfte abtrennen. Die zweite Brusthälfte ebenso auslösen. Die Keulen vom Körper wegbiegen. Dann mit dem Messer dicht an den Rippen entlangschneiden, am Gelenk mit etwas Druck die dünnen Knochen durchtrennen. Die Flügel können Sie ebenso abtrennen.:Erfasser : TAMKAT:Datum : 19.10.2004 ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 1
2. Zwiebelnund Verwandte - Info (Teil 3)
- Zwiebeln, Landhausküche- Autorin: Jesse Ziff Cool- Carlsen Verlag ISBN- 3-551-85027-5 Erfasst:- Viviane Kronshage ZUBEREITUNG: ZWIEBELN: Zwiebeln enthalten Allicin und andere ätherische Öle, die unsereSchleimhäute irritieren und zu Reizungen führen. Es gibt zahlreiche Tricksdie helfen, das Weinen beim Zubereiten zu verhindern. Hier die besten: Zwiebeln mindestens 30 Minuten ... die besten: Zwiebeln mindestens 30 Minuten vor der Verwendung kalt stellen. Oder in der Spüle bei laufendem Wasser pellen und schneiden. Beim Schneiden immer die Wurzel ganz zuletzt abschneiden, denn hier sind die aggressiven Öle am dichtesten konzentriert. Und wenn alles nichts hilft: Eine ... Und wenn alles nichts hilft: Eine Taucherbrille sieht zwar eigentümlich aus, ist aber nützlich! Zwiebeln sind unterschiedlich scharf, doch liegt es vor allem an der Zubereitung, wie scharf das Gericht nachher schmeckt. Interessant: Je schärfer die Zwiebeln in rohem Zustand sind, desto milder werden sie, wenn sie gekocht sind. Zwiebln ... sie, wenn sie gekocht sind. Zwiebln werden zudem milder, wenn man sie eine Weile vor dem Kochen in Milch oder Wasser einlegt. Ausserdem sollten Sie sie nie länger als nötig geschnitten und offen liegen ... nötig geschnitten und offen liegen lassen durch den Sauerstoffkontakt werden sie schärfer. Zwiebeln sollten immer bei milder Hitze gegart werden, denn grosse Hitze macht sie bitter. Wenn man sie andererseits, geschützt durch einen Ausbackteig bei starker Hitze fritiert,werden sie besonders sanft und mild. Wenn Sie Zwiebeln ... sanft und mild. Wenn Sie Zwiebeln roh servieren möchten, marinieren Sie sie 30 Minuten in Essig. ... Sie sie 30 Minuten in Essig. Oder tauchen Sie sie ganz kurz in kochendes Wasser: Die Knackigkeit bleibt, aber das Aroma wird milder. Damit Zwiebeln beim Braten nicht zuviel Fett aufnehmen, dünstet mansie ... Öl an und giesst dann etwas Brühe oder Wasser an. Getrocknete Zwiebeln sind eine ideale Basis für Suppen und Saucen. Zum Trocknen wählt man scharfe, aromatische Zwiebeln aus, die man schält und ... mm dicke Scheiben schneidet. Auf einem Rost auf die Saftpfanne setzen und dann ... auf die Saftpfanne setzen und dann im vorgeheizten Backofen bei 75 C, etwa ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 4
3. Zwiebelnund Verwandte - Info (Teil 2)
- Zwiebeln, Landhausküche- Autorin: Jesse Ziff Cool- Carlsen Verlag ISBN- 3-551-85027-5 Erfasst:- Viviane Kronshage AUSWAHL UND LAGERUNG: HAUSHALTSZWIEBELN: Herbstzwiebel, Lagerzwiebel: Man sollte immer schwere Zwiebeln ohne Spuren von Matschigkeit oder Schimmel wählen. Die Aussenhaut sollte trocken und papieren sein. Der Geruch sollte schwach, keinesfalls stechend sein. Schon ... sollte schwach, keinesfalls stechend sein. Schon keimende Zwiebeln sollten Sie nicht kaufen, sie ... nicht kaufen, sie sind zu lange oder falsch gelagert worden. Winterzwiebeln kann man an einem kühlen, trockenen Ort monatelang lagern. Sommerzwiebeln: Die saftigen Sommerzwiebeln sind empfindlich, werden schnell matschig und verderben leicht. Auch hier sollte man feste, unverletzte Exemplare wählen. Man lagert sie am besten im Kühlschrank. Gemüsezwiebeln: Diese grossen, saftigen Zwiebeln kommen meist aus Spanien. ... kommen meist aus Spanien. Sie sind weniger scharf als ihre kleinen Verwandten und daher besonders gut zum Rohessen oderr milde Gerichte geeignet. Sie lassen sich auch sehr gut füllen. FRÜHLINGSZWIEBELN: Feste Zwiebeln mit unverwelktem Grün und frischen Wurzeln wählen. Man bewahrt sie in einem feuchten Tuch oder einem Plastikbeutel im Gemüsefach des Kühlschranks bis zu 5 Tage auf. PERLZWIEBELN: Gleichmässige, feste Zwiebeln wählen, die für ihre Grösse schwer und voller Wasser sind. Sie halten sich im Kühlschrank bis zu einem Monat. SCHNITTLAUCH: Die ... SCHNITTLAUCH: Die Halme sollten fest und grün sein und möglichst an der Wurzel noch feucht. Man bewahrt sie am besten in einem Glas ... besten in einem Glas mit kaltem Wasser auf. Schnittlauch und Knoblauchgrün sollten immer nach Zwiebel oder leicht nach Knoblauch riechen. Ein Sonderfall ist das Knoblauchgrün, das man manchmal auf Bauernmärkten bekommt und das stark nach Knoblauch riecht. KNOBLAUCH: Die einzelnen Zehen sollten fest ... sollten fest und saftig sein und beim Drücken nicht nachgeben. Die Aussenhülle sollte ... Drücken nicht nachgeben. Die Aussenhülle sollte papieren-trocken sein und keine feuchten Stellen zeigen. ... sein und keine feuchten Stellen zeigen. Grosse Knollen sind praktischer, aber wichtiger als die Grösse sind Frische und Aroma. Er sollte niemals neben anderen Lebensmittelgelagert werden, da diese den strengen Knoblauchgeruch sofort annehmen. Auch gut: in Zöpfen oder in einem Körbchen luftig aufhängen. FRISCHER KNOBLAUCH ist gerade geernteter. Die äusseren Häute sind noch nicht getrocknet, auch die Zehen sind meist noch ... sind meist noch nicht deutlich ausgebildet. Hier sollte man feste Exemplare mit frischen Schnittstellen auswählen. Sie werden wie Frühlingszwiebeln aufbewahrt. PORREE: Porree sollte fest und saftig sein. Wenn ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 4
4. Überdie Zubereitung der Verschiedenen Fleischspeisen
Über die Zubereitung der verschiedenen Fleischspeisen und deren Sterilisatio Alle Fleischarten, gleichwie der verschiedenen Haustiere, ebenso auch von Wild, Geflügel und ... Wild, Geflügel und Fischen, können in jeder Zubereitung in gebratenem, gekochtem oder gedämpftem Zustande, gespickt oder ungespickt, ganz mit Brüheoder Sauce übergossen oder auch ohne Brühe sterilisiert werden. Es ist aber entschieden besser, wenigstens ein Drittel der Glashöhe Brühe oder Bratensauce dazuzugeben, damit sich beim Sterilisieren Dampf bilden kann, was dem guten ... bilden kann, was dem guten Gelingen sehrrderlich ist. Die wichtigsten Bedingungen beim Einkochen ... beim Einkochen von Fleischspeisen sind: 1. Nur die beste Qualität Fleisch von tadelloser Frische und einwandfreiem Aussehen, und 2. das sorgfältige Kochen und Braten desselben vor dem Sterilisieren. Die Fleischspeisen müssen vor dem Einlegen in die Gläser gar gekocht oder gebraten werden, dürfen aber ja nicht zu weich sein, da ... Fleischspeisen wenigstens 60 Minuten bei 100 Grad sterilisiert werden, das Fleisch somit die richtige Weiche erst im Glase bekommen soll. Obwohl das ... im Glase bekommen soll. Obwohl das Gallertieren der einzelnen Fleischspeisen, wo es sich um ... einzelnen Fleischspeisen, wo es sich um Herbst- und Wintervorräte handelt, nicht unbedingt notwendig ist, so ... notwendig ist, so ist es doch beiSommervorräten und bei solchen, welche zum Versand und Transport bestimmt sind, entschieden zu empfehlen. Auch ... sind, entschieden zu empfehlen. Auch spielt der Aufbewahrungsort eine große Rolle. Ebenso ist auch, wie ich schon ... ist auch, wie ich schon einmal erwähnte, um ganz sicher zu arbeiten, bei der Zubereitung der zum Sterilisieren bestimmten Speisen jederZusatz von Mehl oder sauerem Schmetten zu vermeiden, weil sich das vor dem Sterilisieren hinzugesetzte Mehl bei längerer Aufbewahrung leicht verdünnt und dadurch die Haltbarkeit der Speisen gefährdet. Bei Saucen, die gebunden werden, gebe man diese Zutaten erst beim Wiedererrmen dazu und koche sie damit noch ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 4
5. Garen im Römertopf 2/4
Wildschwein: Keine Angst vor Wildschweinbraten! Gerüchte von seinem "seltsamen Geschmack" sind nur auf unsachgemässe Zubereitung zurückzuführen. Gut gebraten ist Wildschwein eine wahre Delikatesse. Es ist am besten im ... Delikatesse. Es ist am besten im November und Dezember. In den anderen Monaten sollten Sie auf Tk-Ware zurückgreifen. In manchen, hauptsächlich alten Kochbüchern wird geraten, Wildschweinfleisch mit Speckstreifen zu spicken oder mit Speckscheiben zu umwickeln. Wir raten davon ab, denn Wildschwein ist immer futtdurchwachsen und brät beinahe immer so viel eigenes Fett aus, dass ... viel eigenes Fett aus, dass es sogar abgeschöpft werden muss. Spickt man ihn noch, wird err unsere Magen-, Leber-, Galletrakt meist verhängnisvoll. Außerdem ist es meist das überreichliche Fett, dass zusammen mit dem Wildgeschmack ... mit dem Wildgeschmack manchem den Wildschwein-Genuss vergällt. Hasenbraten: Achten Sie beim Einkauf darauf, einen nicht zu jungen, doch auch ... nicht zu alten Hasen zu bekommen. Ersterer schmeckt leicht fade, der andere streng. Auch sollten Sie den Hasen nicht ... sollten Sie den Hasen nicht beizen, sondern nur in ein Essigtuch einschlagen und ca. ... ca. 48 Stunden leigenlassen. Geflügel: Wie herrlich saftig sich Geflügel im Römertopf brät, das sollten Sie selbst ausprobieren! und weil der normalgroße Römertopf zu knapp ist für große Enten, Poularden und Gänse, hat die Firma Bay auf Wunsch vieler Kunden einen neuen, geräumigeren, einen richtigen Gänsebräter entwickelt. Wenn Sie Geflügelbraten schätzen: besorgen Sie sich den Geflügel-Römertopf! Hühnerfrikassee: Hierzu können sowohl Hühnchen als auch ältere, sogenannte Suppenhühner, verarbeitet werden. Dann ist allerdings das Geflügelfleisch vorher in wenig Wasser im Römertopf halbgar zu dünsten (Brühe für das Frikassee weieterverwenden) oder die von uns angegebene Garzeit verdoppeln. Poularde (verschnittenes Masthuhn): Die P., auf großen Spezialfarmen sorgfältig gemästet, hat heute die Rolle übernommen, die einst ihr männliches Gegenstück, der Kapaun (verschnittener Masthahn), in der ganz feinen Küche spielte. Dabei ist ... Küche spielte. Dabei ist sie noch delikater: Poulardenfleisch ist besonders zart, doch mit etwas Fett durchwachsen. Unsere Poularden-Rezepte dürfen Sie jedoch auch für Kapaunbraten anwenden. Pute (Truthenne): Sie hat sich durch die aparte Verschiedenheit der einzelnen Fleischstücke und nciht zuletzt durch ihre Preisgünstigkeit in den letzten Jahren unsere Bratherde erobert. Im Römertopf entfaltet sie erst ihr ganzes Aroma - hier ist nämlich die größte Gefahr beim Putenbraten ausgeschaltet: sie kann nicht austrocknen! Rebhühner: R., die ja noch echtes Wild-Geflügel sind, ... ja noch echtes Wild-Geflügel sind, sind nur in den Monaten September und Oktober wirklich gut. Achten Sie darauf, dass sie jung sind: das erkennt man an den hellgelben Füssen. Ente: ... man an den hellgelben Füssen. Ente: Für das Braten einer Ente dürfen Sie sich ganz nach unseren Gans-Rezepten richten. Garzeit allerdings nur 90-120 Minuten. Auch die Diät-Beurteilung ist wie bei der Gans. Dazu gibt es für das zartere Entenfleisch noch eine Reihe besonders raffinierter Zubereitungsarten. Tauben: Zum Braten sollten Sie junge Tauben wählen - ...
www.kochfreunde.de