10 von 599 TREFFER zum Suchbegriff "braten im r" Seitenwahl: << zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter >>
1. DasSchwein (Teil 1)
MMMMM--------------------------------QUELLE----------------------------- Die leckere- Fleischküche- Vehling-Verlag erfasst:- K. Zöllner NACKEN (KAMM, HALS, HALSGRAT): Wenn auch nicht gerade das schlankeste Stück, so doch eines ... das schlankeste Stück, so doch eines dersaftigsten und preiswertesten. Eignet sich für Kotelette (zum Grillen), Roll-,Schmor-, Sauerbraten und Eintöpfe. NACKENKOTELETT: Ein besonders saftiges, durchwachsenen Fleischstück, das nur denkleinen Halswirbelknochen hat. Es eignet sich besonders gut zum Panieren und ist das idealeGrillfleisch, da es nicht so austrocknet wie fettarmes Fleisch.Vom Schwein wiegt es etwa 200 ... Dicke. Die bestenStücke schneidet man aus der Nackenmitte. Den Fettrand solltenSie beim Braten dranlassen, denn so bleibt das Fleisch saftiger. Wer den Fettrand nicht essen mag, kann ihn bei ... essen mag, kann ihn bei Tisch immer nochabschneiden. RUECKEN (KOTELETT- oder KARBONADENSTUECK, KARREE, ... essen mag, kann ihn bei Tisch immer nochabschneiden. RUECKEN (KOTELETT- oder KARBONADENSTUECK, KARREE, KASSELER RIPPENSPEER):Eines der beliebtesten Stücke, so beliebt sogar, dass Züchter esverlängert haben - von 12 auf 16 ... haben - von 12 auf 16 Rippen. Eignet sich für Koteletts, das berühmte Kassler und Braten.KOTELETT - Das Fleisch mit dem Griff: Das Kotelett ist eines der Beliebtesten Fleischstücke vom liebenVieh. Und alle ... Beliebtesten Fleischstücke vom liebenVieh. Und alle werden, mit Ausnahme vom Nackenkotelett, mit demRippenknochen aus dem Rücken geschnitten. Je nach Landschaftheissen sie auch ... geschnitten. Je nach Landschaftheissen sie auch Karbonade, Karree, Rippenstück, Schossstückoder Rippenspeer. Das gepökelte und geräucherte Kotelett vomSchwein heisst Kasseler, nach dem Berliner Metzgermeister W. Kassel,der dieses leckere Stück vor über 100 Jahre erfand. Kotelettssind Kurzbratstücke, gehören also zum schnellen Fleisch, dasdurchwegs nicht ganz billig ist. Aber es ist immer noch dasbilligste Stück dieser Gruppe. Neben der Unterscheidung nachihrer Herkunft unterscheidet man folgende Kotelettarten: STILKOTELETT: Das ist der Inbegriff vom richtigen Kotelett. Eine fast rundeScheibe Fleisch am handlich gebogenen Knochen, der übrigens beimlieben Borstenvieh ganz schön ins Gewicht fällt. Die ... ganz schön ins Gewicht fällt. Die grössten undbesten Koteletts schneidet man aus der Strangmitte. Achten Siedarauf,dass Sie dieses bekommen. Vom Schwein wiegt ... bekommen. Vom Schwein wiegt das Kotelett durchschnittlich 150 g. Die Qualität des Koteletts ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 4
2. Überdie Zubereitung der Verschiedenen Fleischspeisen
Über die Zubereitung der verschiedenen Fleischspeisen und deren Sterilisatio Alle Fleischarten, gleichwie der verschiedenen Haustiere, ebenso auch von Wild, Geflügel und ... Wild, Geflügel und Fischen, können in jeder Zubereitung in gebratenem, gekochtem oder gedämpftem Zustande, gespickt oder ungespickt, ganz mit Brüheoder Sauce übergossen oder auch ohne Brühe sterilisiert werden. Es ist aber entschieden besser, wenigstens ein Drittel der Glashöhe Brühe oder Bratensauce dazuzugeben, damit sich beim Sterilisieren Dampf bilden kann, was dem guten ... bilden kann, was dem guten Gelingen sehrrderlich ist. Die wichtigsten Bedingungen beim Einkochen ... beim Einkochen von Fleischspeisen sind: 1. Nur die beste Qualität Fleisch von tadelloser Frische und einwandfreiem Aussehen, und 2. das sorgfältige Kochen und Braten desselben vor dem Sterilisieren. Die Fleischspeisen müssen vor dem Einlegen in die Gläser gar gekocht oder gebraten werden, dürfen aber ja nicht zu weich sein, da ... Fleischspeisen wenigstens 60 Minuten bei 100 Grad sterilisiert werden, das Fleisch somit die richtige Weiche erst im Glase bekommen soll. Obwohl das ... im Glase bekommen soll. Obwohl das Gallertieren der einzelnen Fleischspeisen, wo es sich um ... einzelnen Fleischspeisen, wo es sich um Herbst- und Wintervorräte handelt, nicht unbedingt notwendig ist, so ... notwendig ist, so ist es doch beiSommervorräten und bei solchen, welche zum Versand und Transport bestimmt sind, entschieden zu empfehlen. Auch ... sind, entschieden zu empfehlen. Auch spielt der Aufbewahrungsort eine große Rolle. Ebenso ist auch, wie ich schon ... ist auch, wie ich schon einmal erwähnte, um ganz sicher zu arbeiten, bei der Zubereitung der zum Sterilisieren bestimmten Speisen jederZusatz von Mehl oder sauerem Schmetten zu vermeiden, weil sich das vor dem Sterilisieren hinzugesetzte Mehl bei längerer Aufbewahrung leicht verdünnt und dadurch die Haltbarkeit der Speisen gefährdet. Bei Saucen, die gebunden werden, gebe man diese Zutaten erst beim Wiedererrmen dazu und koche sie damit noch ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 4
3. Zwiebelnund Verwandte - Info (Teil 3)
- Zwiebeln, Landhausküche- Autorin: Jesse Ziff Cool- Carlsen Verlag ISBN- 3-551-85027-5 Erfasst:- Viviane Kronshage ZUBEREITUNG: ZWIEBELN: Zwiebeln enthalten Allicin und andere ätherische Öle, die unsereSchleimhäute irritieren und zu Reizungen führen. Es gibt zahlreiche Tricksdie helfen, das Weinen beim Zubereiten zu verhindern. Hier die besten: Zwiebeln mindestens 30 Minuten ... die besten: Zwiebeln mindestens 30 Minuten vor der Verwendung kalt stellen. Oder in der Spüle bei laufendem Wasser pellen und schneiden. Beim Schneiden immer die Wurzel ganz zuletzt abschneiden, denn hier sind die aggressiven Öle am dichtesten konzentriert. Und wenn alles nichts hilft: Eine ... Und wenn alles nichts hilft: Eine Taucherbrille sieht zwar eigentümlich aus, ist aber nützlich! Zwiebeln sind unterschiedlich scharf, doch liegt es vor allem an der Zubereitung, wie scharf das Gericht nachher schmeckt. Interessant: Je schärfer die Zwiebeln in rohem Zustand sind, desto milder werden sie, wenn sie gekocht sind. Zwiebln ... sie, wenn sie gekocht sind. Zwiebln werden zudem milder, wenn man sie eine Weile vor dem Kochen in Milch oder Wasser einlegt. Ausserdem sollten Sie sie nie länger als nötig geschnitten und offen liegen ... nötig geschnitten und offen liegen lassen durch den Sauerstoffkontakt werden sie schärfer. Zwiebeln sollten immer bei milder Hitze gegart werden, denn grosse Hitze macht sie bitter. Wenn man sie andererseits, geschützt durch einen Ausbackteig bei starker Hitze fritiert,werden sie besonders sanft und mild. Wenn Sie Zwiebeln ... sanft und mild. Wenn Sie Zwiebeln roh servieren möchten, marinieren Sie sie 30 Minuten in Essig. ... Sie sie 30 Minuten in Essig. Oder tauchen Sie sie ganz kurz in kochendes Wasser: Die Knackigkeit bleibt, aber das Aroma wird milder. Damit Zwiebeln beim Braten nicht zuviel Fett aufnehmen, dünstet mansie ... Öl an und giesst dann etwas Brühe oder Wasser an. Getrocknete Zwiebeln sind eine ideale Basis für Suppen und Saucen. Zum Trocknen wählt man scharfe, aromatische Zwiebeln aus, die man schält und ... mm dicke Scheiben schneidet. Auf einem Rost auf die Saftpfanne setzen und dann ... auf die Saftpfanne setzen und dann im vorgeheizten Backofen bei 75 C, etwa ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 4
4. Beef-Braten im Brotteig
Fuer den Teig das Mehl mit dem ... Mehl mit dem Salz, Thymian und Rosmarin mischen. Die Hefe mit der Milch verruehren, zusammen mit dem Oel zum Mehl ... geben und zu einem festen Teig verkneten. Zugedeckt circa eine Stunde aufgehen lassen. Fuer die Marinade Knoblauch pressen, mit dem Senf, den Gewuerzen, dem Cognach, dem Wein und dem ... Cognach, dem Wein und dem Oel verruehren. Den Braten rundum damit bepinseln und im Kuehlschrank circa eine Stunde marinieren lassen. Die Walnuesse sehr fein hacken, mit den feingehackten Kraeutern mischen. Teig auf wenig Mehl circa 30 x 30 cm gross auswallen (fuer einen Braten von 800 g), auf jeder Seite fuer die Garnitur einen Streifen von circa 20 mm abschneiden. Den Braten im Oel in einer Bratpfanne unter Wenden circa 15 Minuten kraeftig anbraten, aus der Pfanne nehmen und etwas abkuehlen lassen. ... etwas abkuehlen lassen. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Braten in der Nuss-Kraeutermischung wenden, dann in der Mitte des Teiges legen. Teigraender mit Wasser benpinseln und den Braten mit dem Teig zu einem Paeckli ... zu einem Paeckli einpacken. Blech mit Backpapier belegen, Braten (mit dem Teignaht nach unten) auf ... auf den Blech legen. Aus dem Teigresten 4 Streifen herausschneiden, diese mit Wasser bepinseln und den Braten damit garnieren (wie bei einem Paket kunstvoll verschnueren). Blech in die Ofenmitte schieben, Braten circa 35 Minuten bei 200 Grad braten. Die Kerntemperatur des Fleisches sollte ca. 70 Grad betragen (mit Fleischthermometer messen). Zum Servieren Teig und Fleisch mit einem elektrischen Messer tranchieren. Das Fleisch dabei mit dem flachen ... Das Fleisch dabei mit dem flachen Tranchiergabel festhalten. Wenn kein elektrisches Messer vorhanden ist, den Teig auf der Oberseite mit einem Brotmesser anschneiden, bevor man das Fleisch mit dem Tranchiermesser zerteilt. Andere Moeglichkeit: Das Paeckli auf der Seite aufschneiden, den Braten herausnehmen und tranchieren. Den Brotteig in Stuecke schneiden und zu dem ... schneiden und zu dem Fleisch auf einer Platte anrichten. #AT Rene Gagnaux #D 12.10.2001 #NI ** #NO ... 12.10.2001 #NI ** #NO Gepostet von: Rene Gagnaux #NO EMail: r.gagnaux@tic.ch ...
www.1001-rezept.de - Schwierigkeitsgrad: 5
5. Hohrücken,Infos und Zubereitung
T Der Hohrücken gehört zu den feinsten Stücken des Rinds, obwohl er nicht so teuer ist wie Filet oder Huft. Dies ganz besondere Stück ist fettdurchzogen und kräftig im Geschmack und eignet sich zum ... im Geschmack und eignet sich zum Grillieren, zum Braten im Ofen, zum Dämpfen und zum ... im Ofen, zum Dämpfen und zum Sieden. Der Hohrücken besteht aus dem dem Nierenstück zunächstgelegenen Rippenstück. Die toskanischen Metzger schneiden aus ihm ihre bekannten n 'bistecche fiorentine', die österreischischen Metger den en Wiener er Rostbraten. Das französische 'cote de böuf' ist ein Rindskotelett, das s vom Hohrücken- oder Entrecotestück geschnitten wird. Cote de Böuf vom m Hohrücken ist mit mehr Fett durchzogen und eignet sich darum besser zum Grillieren oder Braten. Der Hohrücken ist vielen nur als gutes Stück zum Sieden bekannt, ... gutes Stück zum Sieden bekannt, was zur Folge hat, daß die Metzger dieses ganz besondere Stück oft nur so wenig gelagert verkaufen, daß es sich zum Braten oder Grillieren nicht so gut t eignet. Falls ... so gut t eignet. Falls man Hohrücken braten oder grillieren möchte, ist es also o gut, ... ist es also o gut, sich vorher mit dem Metzger zu besprechen und ein gut t abgelagertes Stück zu bestellen. Hohrücken wird auch als Steak verkauft und eignet sich auszgezeichnet zum Grillieren. Man unterscheidet zwischen zwei Qualitäten: 1. Qualität: Englischbraten (Roastbeef), Steak (Rib-Eye-Steak) 2. Qualität: Siedfleisch, Schmorbraten Die Zubereitungen Hohrücken vom Holzkohlengrill Die Zutaten für die Marinade gut verrühren und den Hohrücken damit bestreichen. In eine Folie schlagen und mindestens ... In eine Folie schlagen und mindestens für 3 Stunden am m besten über Nacht - marinieren lassen. Wenn über der Holzkohlenglut eine gleichmäßige, weißgraue Schicht Asche liegt, legt man den ... Schicht Asche liegt, legt man den Hohrücken auf den Rost - oder noch besser, man steckt ihn an den Drehspieß - und überwacht den Röstvorgang mit Geduld. Ab und zu den ... mit Geduld. Ab und zu den Hohrücken mit der Marinade bestreichen, damit sich eine schöne e Kruste bildet. Die Garzeit hängt von Größe und Zartheit des Fleischstückes ab: sie schwankt zwischen 50 ... und läßt sich mit Hilfe eines Bratthermometers überwachen. Hohrücken im Ofen Man gibt den Hohrücken in eine Gusseisenpfanne, begießt ihn mit ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 4
6. Netzbratlim Sonnenblumenmantel mit Soleiern Gefüllt
3.00 Soleier, siehe gesondertes - Rez 4.00 Mangoldblätter, oder die - - and 3.00 tb Kalte ... - - and 3.00 tb Kalte Sahne, oder die - doppel; frisch gemahlen Instructions: Möhre, Zucchino und Selleriestengel waschen, in winzig kleine Würfel schneiden. In kochendem Salzwasser blanchieren, mit Schaumlöffel herausnehmen, im Eiswasser abschrecken, auf Sieb abtropfen lassen. Mangoldblätter in kochendem Wasser etwa 1 Minute blanchieren, ebenfalls im Eiswasser abschrecken, auf Tuch abtropfen lassen. Für Brotmantel l Sonnenblumenbrot in kleine Würfel schneiden, mit heißer Milch begießen. Zwiebelwürfel in erhitzter Butter glasig g dünsten, zum m Brot geben. . Sonnenblumenkerne in zweiter Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, ebenfalls dazugeben. Petersilie und Eier r untermischen, , zu zu weichen Brotteig verarbeiten. Schweinefilet in ca. 1 cm große Würfel schneiden, in heißem Öl etwa 1-2 ... in heißem Öl etwa 1-2 Minuten anbraten. Sofort auf ein Sieb geben, abkühlen lassen. ... auf ein Sieb geben, abkühlen lassen. Bratwurstbrät in Schüssel geben, eiskalte Sahne löffelweise ... in Schüssel geben, eiskalte Sahne löffelweise unterrühren. Dann Gemüse- und Fleischwürfel mit dem Fleischteig vermischen, falls nötig noch einmal nachwürzen. Gewäßertes Schweinenetz auf großem Küchentuch ausbreiten. Mit gut abgetropften Mangoldblättern belegen, Brotteig rechteckig daraufstreichen. Darauf Bratwurstmasse verteilen, in der Mitte hintereinander Soleier anordnen. Mit Hilfe des Tuchs einrollen. Überstehendes Schweinenetz abschneiden, Ränder gut festdrücken. Netzbratl mit der r Schnittfläche nach unten in Bratreine legen, im heißen Backofen etwa 20 ... im heißen Backofen etwa 20 Minuten braten. Dann gewaschenes und kleingeschnittenes Suppengrün dazugeben, mit etwas Brühe begießen. In weiteren 40 Minuten fertigbraten. Netzbratl herausnehmen, warmstellen. Bratenfond entfetten, Tomatenmark unterrühren, mit restlicher Brühe aufgießen. Einige Minuten durchkochen lassen, dann mit Pürierstab pürieren und warmstellen. Tips: Schweinenetz wird leider viel zu wenig verwendet - dabei bleibt ein mit Netz ... - dabei bleibt ein mit Netz umhüllter Braten nicht nur besser in Form, er wird auch saftiger und aromatischer. Das Netz muß beim Metzger vorbestellt werden und kostet ganz wenig. Vor dem Weiterarbeiten unbedingt etwa 15 Minuten in lauwarmes Wasser legen, damit es formbar und geschmeidig wird. Die zugefügte Sahne muß eiskalt sein, damit ... Sahne muß eiskalt sein, damit sie richtig bindet! Die zugefügten Gemüsewürfel sehen nicht nur appetitlich aus, sie machen den Braten auch besonders saftig. Anstatt des Schweinebräts kann man den Braten auch mit Leberkäsbrät oder auch mit Hackfleisch zubereiten. Vor dem Würzen die Fleischmasse probieren ~ das Brät ist ja schon mal vom Metzger gewürzt worden!!! Schweinefilet ist das magerste Teilstück des Schweines. Es enthält, wie ... des Schweines. Es enthält, wie neüste Berechnungen bestätigten, nur 2 % Fett und nicht - ... und nicht - wie in alten Nährwerttabellen noch steht - 12 %! Schweine werden im Alter von 6 bis 8 Monaten geschlachtet ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 6
7. Netzbratlim Sonnenblumenmantel mit Soleiern Gefüllt
3.00 Soleier, siehe gesondertes - Rez 4.00 Mangoldblätter, oder die - - and 3.00 tb Kalte ... - - and 3.00 tb Kalte Sahne, oder die - doppel; frisch gemahlen Instructions: Möhre, Zucchino und Selleriestengel waschen, in winzig kleine Würfel schneiden. In kochendem Salzwasser blanchieren, mit Schaumlöffel herausnehmen, im Eiswasser abschrecken, auf Sieb abtropfen lassen. Mangoldblätter in kochendem Wasser etwa 1 Minute blanchieren, ebenfalls im Eiswasser abschrecken, auf Tuch abtropfen lassen. Für Brotmantel l Sonnenblumenbrot in kleine Würfel schneiden, mit heißer Milch begießen. Zwiebelwürfel in erhitzter Butter glasig g dünsten, zum m Brot geben. . Sonnenblumenkerne in zweiter Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, ebenfalls dazugeben. Petersilie und Eier r untermischen, , zu zu weichen Brotteig verarbeiten. Schweinefilet in ca. 1 cm große Würfel schneiden, in heißem Öl etwa 1-2 ... in heißem Öl etwa 1-2 Minuten anbraten. Sofort auf ein Sieb geben, abkühlen lassen. ... auf ein Sieb geben, abkühlen lassen. Bratwurstbrät in Schüssel geben, eiskalte Sahne löffelweise ... in Schüssel geben, eiskalte Sahne löffelweise unterrühren. Dann Gemüse- und Fleischwürfel mit dem Fleischteig vermischen, falls nötig noch einmal nachwürzen. Gewäßertes Schweinenetz auf großem Küchentuch ausbreiten. Mit gut abgetropften Mangoldblättern belegen, Brotteig rechteckig daraufstreichen. Darauf Bratwurstmasse verteilen, in der Mitte hintereinander Soleier anordnen. Mit Hilfe des Tuchs einrollen. Überstehendes Schweinenetz abschneiden, Ränder gut festdrücken. Netzbratl mit der r Schnittfläche nach unten in Bratreine legen, im heißen Backofen etwa 20 ... im heißen Backofen etwa 20 Minuten braten. Dann gewaschenes und kleingeschnittenes Suppengrün dazugeben, mit etwas Brühe begießen. In weiteren 40 Minuten fertigbraten. Netzbratl herausnehmen, warmstellen. Bratenfond entfetten, Tomatenmark unterrühren, mit restlicher Brühe aufgießen. Einige Minuten durchkochen lassen, dann mit Pürierstab pürieren und warmstellen. Tips: Schweinenetz wird leider viel zu wenig verwendet - dabei bleibt ein mit Netz ... - dabei bleibt ein mit Netz umhüllter Braten nicht nur besser in Form, er wird auch saftiger und aromatischer. Das Netz muß beim Metzger vorbestellt werden und kostet ganz wenig. Vor dem Weiterarbeiten unbedingt etwa 15 Minuten in lauwarmes Wasser legen, damit es formbar und geschmeidig wird. Die zugefügte Sahne muß eiskalt sein, damit ... Sahne muß eiskalt sein, damit sie richtig bindet! Die zugefügten Gemüsewürfel sehen nicht nur appetitlich aus, sie machen den Braten auch besonders saftig. Anstatt des Schweinebräts kann man den Braten auch mit Leberkäsbrät oder auch mit Hackfleisch zubereiten. Vor dem Würzen die Fleischmasse probieren ~ das Brät ist ja schon mal vom Metzger gewürzt worden!!! Schweinefilet ist das magerste Teilstück des Schweines. Es enthält, wie ... des Schweines. Es enthält, wie neüste Berechnungen bestätigten, nur 2 % Fett und nicht - ... und nicht - wie in alten Nährwerttabellen noch steht - 12 %! Schweine werden im Alter von 6 bis 8 Monaten geschlachtet ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 6
8. Beef-Bratenim Brotteig
r den Teig das Mehl mit dem ... Mehl mit dem Salz, Thymian und Rosmarin mischen. Die Hefe mit der Milch verrühren, zusammen mit dem Öl zum Mehl ... geben und zu einem festen Teig verkneten. Zugedeckt circa eine Stunde aufgehen lassen. Für die Marinade Knoblauch pressen, mit dem Senf, den Gewürzen, dem Cognach, dem Wein und dem ... Cognach, dem Wein und dem Öl verrühren. Den Braten rundum damit bepinseln und im Kühlschrank circa eine Stunde marinieren lassen. Die Walnüsse sehr fein hacken, mit den feingehackten Kräutern mischen. Teig auf wenig Mehl circa 30 x 30 cm gross auswallen (für einen Braten von 800 g), auf jeder Seite für die Garnitur einen Streifen von circa 20 mm abschneiden. Den Braten im Öl in einer Bratpfanne unter Wenden circa 15 Minuten kräftig anbraten, aus der Pfanne nehmen und etwas abkühlen lassen. ... etwas abkühlen lassen. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Braten in der Nuss-Kräutermischung wenden, dann in der Mitte des Teiges legen. Teigränder mit Wasser benpinseln und den Braten mit dem Teig zu einem Päckli ... zu einem Päckli einpacken. Blech mit Backpapier belegen, Braten (mit dem Teignaht nach unten) auf ... auf den Blech legen. Aus dem Teigresten 4 Streifen herausschneiden, diese mit Wasser bepinseln und den Braten damit garnieren (wie bei einem Paket kunstvoll verschnüren). Blech in die Ofenmitte schieben, Braten circa 35 Minuten bei 200 Grad braten. Die Kerntemperatur des Fleisches sollte ca. 70 Grad betragen (mit Fleischthermometer messen). Zum Servieren Teig und Fleisch mit einem elektrischen Messer tranchieren. Das Fleisch dabei mit dem flachen ... Das Fleisch dabei mit dem flachen Tranchiergabel festhalten. Wenn kein elektrisches Messer vorhanden ist, den Teig auf der Oberseite mit einem Brotmesser anschneiden, bevor man das Fleisch mit dem Tranchiermesser zerteilt. Andere Möglichkeit: Das Päckli auf der Seite aufschneiden, den Braten herausnehmen und tranchieren. Den Brotteig in Stücke schneiden und zu dem ... schneiden und zu dem Fleisch auf einer Platte anrichten. ,AT Rene Gagnaux ,D 12.10.2001 ,NI ** ,NO ... 12.10.2001 ,NI ** ,NO Gepostet von: Rene Gagnaux ,NO EMail: r.gagnaux@tic.ch:Erfasser : TAMKAT:Datum : 19.10.2004 ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 4
9. Beef-Bratenim Brotteig
r den Teig das Mehl mit dem ... Mehl mit dem Salz, Thymian und Rosmarin mischen. Die Hefe mit der Milch verrühren, zusammen mit dem Öl zum Mehl ... geben und zu einem festen Teig verkneten. Zugedeckt circa eine Stunde aufgehen lassen. Für die Marinade Knoblauch pressen, mit dem Senf, den Gewürzen, dem Cognach, dem Wein und dem ... Cognach, dem Wein und dem Öl verrühren. Den Braten rundum damit bepinseln und im Kühlschrank circa eine Stunde marinieren lassen. Die Walnüsse sehr fein hacken, mit den feingehackten Kräutern mischen. Teig auf wenig Mehl circa 30 x 30 cm gross auswallen (für einen Braten von 800 g), auf jeder Seite für die Garnitur einen Streifen von circa 20 mm abschneiden. Den Braten im Öl in einer Bratpfanne unter Wenden circa 15 Minuten kräftig anbraten, aus der Pfanne nehmen und etwas abkühlen lassen. ... etwas abkühlen lassen. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Braten in der Nuss-Kräutermischung wenden, dann in der Mitte des Teiges legen. Teigränder mit Wasser benpinseln und den Braten mit dem Teig zu einem Päckli ... zu einem Päckli einpacken. Blech mit Backpapier belegen, Braten (mit dem Teignaht nach unten) auf ... auf den Blech legen. Aus dem Teigresten 4 Streifen herausschneiden, diese mit Wasser bepinseln und den Braten damit garnieren (wie bei einem Paket kunstvoll verschnüren). Blech in die Ofenmitte schieben, Braten circa 35 Minuten bei 200 Grad braten. Die Kerntemperatur des Fleisches sollte ca. 70 Grad betragen (mit Fleischthermometer messen). Zum Servieren Teig und Fleisch mit einem elektrischen Messer tranchieren. Das Fleisch dabei mit dem flachen ... Das Fleisch dabei mit dem flachen Tranchiergabel festhalten. Wenn kein elektrisches Messer vorhanden ist, den Teig auf der Oberseite mit einem Brotmesser anschneiden, bevor man das Fleisch mit dem Tranchiermesser zerteilt. Andere Möglichkeit: Das Päckli auf der Seite aufschneiden, den Braten herausnehmen und tranchieren. Den Brotteig in Stücke schneiden und zu dem ... schneiden und zu dem Fleisch auf einer Platte anrichten. ,AT Rene Gagnaux ,D 12.10.2001 ,NI ** ,NO ... 12.10.2001 ,NI ** ,NO Gepostet von: Rene Gagnaux ,NO EMail: r.gagnaux@tic.ch:Erfasser : TAMKAT:Datum : 19.10.2004 ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 4
10. Kalbsbratenan einer Zitronenmarinade
Braten in eine Schüssel legen. Für die Marinade alle Zutaten verrühren, über den Braten gießen und zugedeckt im Kühlschrank mindestens 2 Stunden marinieren lassen. Braten aus der Marinade nehmen, gut abtropfen lassen. Marinade aufbewahren. Bratbutter in einem Gusstopf erhitzen, Braten darin allseitig kräftig anbraten, dann herausnehmen. Besteckte Zwiebel, Lauch und Karotten zugeben und im Fond unter Wenden kurz andämpfen. Mit der Marinade, dem Wein, der r Bouillon und dem Zitronensaft ablöschen, leicht salzen. Fleisch auf das Gemüse ... legen, die Pfanne zudecken und bei kleiner Hitze ca. 1 Stunde schmoren lassen. Dabei 2-3 mal wenden. Zum Anrichten den Braten herausnehmen, vor dem Tranchieren ca. 5 Minuten stehen lassen. Gemüse ... stehen lassen. Gemüse auf eine Platte anrichten, den Bratfond etwas einkochen lassen. Braten tranchieren und zum Gemüse auf der r Platte anrichten. Bratfond darüber gießen oder separat dazu servieren.:Erfasser : TAMKAT:Datum : 19.10.2004 ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 4
 
  Seitenwahl: << zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter >>