10 von 48 TREFFER zum Suchbegriff "Fondue zu d" Seitenwahl: << zurück 1 2 3 4 5 weiter >>
1. Käse-Fondue
Kaese grob reiben (nicht im Laden, sondern frisch reiben!) oder schneiden. Den Fonduetopf (sollte wegen der Saeure nicht aus Kupfer, sondern emailliert oder aus Edelstahl sein) mit Knoblauch ausreiben, dann den Wein und den Zitronensaft knapp zum Kochen bringen. Bei ... Zitronensaft knapp zum Kochen bringen. Bei niedriger bis maessiger Hitze in kleineren Portionen ... bis maessiger Hitze in kleineren Portionen den geriebenen Kaese hinzugeben und das ganze umruehren. Am besten in Form ... besten in Form einer "8" ruehren, damit sich kein Kaeseklumpen bildet (am Anfang klumpts immer ein bisschen, ... (am Anfang klumpts immer ein bisschen, das wird spaeter besser). Nachdem der Kaese geschmolzen ist, mit dem Kirschwasser etwas Speisestaerke anruehren und unter die Masse geben, noch etwas binden lassen. Die Konsistenz muss dickfluessig sein, ansonsten nochmal etwas nachbinden. Etwas geriebene Muskat und Pfeffer dazu. Jetzt noch Brot in mundgrosse (nicht zu klein, sonst verliert man ... klein, sonst verliert man es) Wuerfel schneiden und den Kaese auf dem Rechaud-Brenner warmhalten (leicht koecheln) lassen. Darauf achten, dass das Brot moeglichst immer eine Krustenseite hat, ... eine Krustenseite hat, weil es sonst zu weich und broeckelig ist. Variationen: -Statt ... Variationen: -Statt Greyerzer kann man auch anderen kraeftigen Hartkaese, z. B. Bergkaese, Appenzeller, ... . . . nehmen. Man sollte jedoch auf keinen Fall zuviel Industriekaese (d. h. Allgaeuer Emmentaler etc. ) nehmen, ... h. Allgaeuer Emmentaler etc. ) nehmen, da dieser zu fade ist. -Statt Weissbrot eignet sich auch ...
www.1001-rezept.de - Schwierigkeitsgrad: 2
2. Rassiges Fondue
Kaese reiben und 2 Stunden im Weisswein einlegen. Den Caquelon mit der Knoblauchzehe ausreiben. Maizena mit dem Kirsch verruehren. Den Kaese mit dem Wein und Zitronensaft in den Caquelon geben und unter stetem Ruehren schmelzen. Sobald der Kaese geschmolzen ist, das angeruehrte Maizena beifuegen. Unter stetem Ruehren ... beifuegen. Unter stetem Ruehren aufkochen. Wuerzen. Fondue-Tips Das Fondue wird saemiger, wenn der geriebene Kaese vorgaengig etwa 2 Stunden im Wein eingelegt wird. Wenn Kinder mitessen: nach 7 Minuten Kochzeit ist ... nach 7 Minuten Kochzeit ist Alkohol vollstaendig verfluechtigt! Wenn das Fondue zu duenn geraten ist: etwa 1 ts Maisstaerke ... etwa 1 ts Maisstaerke in Kirsch oder Wein aufloesen und unter kraeftigem Ruehren auf stetem Feuer ... Ruehren auf stetem Feuer langsam ins Fondue geben. Wenn das Fondue zu dick geraten ist: unter kraeftigem Ruehren zusaetzlich ... unter kraeftigem Ruehren zusaetzlich etwas Weisswein dazugeben. Wenn das Fondue scheiden will: 1 ... unter kraeftigem Ruehren zusaetzlich etwas Weisswein dazugeben. Wenn das Fondue scheiden will: 1 ts Maizena mit 2 ... ts Maizena mit 2 tb Weisswein und 1 ts Zitronensaft verruehren und unter kraeftigem Ruhren auf der heissen Herdplatte ins Fondue geben. #AT Rene Gagnaux #D 29.10.2002 #NI ** #NO Gepostet von: ...
www.1001-rezept.de - Schwierigkeitsgrad: 3
3. Curry-Peperoni-Fondue
Den Käse reiben. Die Peperoni in Würfel schneiden. Den Peperoncino der Länge nach aufschneiden, die Kerne herausschaben und den Peperoncino feinhacken. Zwiebel feinhacken, Knoblauchzehen dazupressen und im heissen Öl dünsten. Das Gemüse beifügen und ein paar Minuten dünsten. Käse, Frischkäse, Weisswein und Maizena unter Rühren aufkochen. Gemüse beifügen, mit ... Rühren aufkochen. Gemüse beifügen, mit Curry würzen. Die Ananas separat zum Fondue servieren. Fondue-Tips Das Fondue wird sämiger, wenn der geriebene Käse vorgängig etwa 2 Stunden im Wein eingelegt wird. Wenn Kinder mitessen: nach 7 Minuten Kochzeit ist ... nach 7 Minuten Kochzeit ist Alkohol vollständig verflüchtigt! Wenn das Fondue zu dünn geraten ist: etwa 1 ts Maisstärke ... etwa 1 ts Maisstärke in Kirsch oder Wein auflösen und unter kräftigem Rühren auf stetem Feuer ... Rühren auf stetem Feuer langsam ins Fondue geben. Wenn das Fondue zu dick geraten ist: unter kräftigem Rühren zusätzlich ... unter kräftigem Rühren zusätzlich etwas Weisswein dazugeben. Wenn das Fondue scheiden will: 1 ts ... unter kräftigem Rühren zusätzlich etwas Weisswein dazugeben. Wenn das Fondue scheiden will: 1 ts Maizena mit 2 ... ts Maizena mit 2 tb Weisswein und 1 ts Zitronensaft verrühren und unter kräftigem Ruhren auf der heissen Herdplatte ins Fondue geben. ,AT Rene Gagnaux ,D 09.01.1999 ,NI ** ,NO Gepostet von: ... Rene Gagnaux ,NO EMail: r.gagnaux@tic.ch:Erfasser : TAMKAT:Datum : 19.10.2004 ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 4
4. Käsefondue
zu fein. Knoblauchzehe halbieren und den Fonduetopf ... fein. Knoblauchzehe halbieren und den Fonduetopf damit ausreiben. Wein [2] in den Topf geben und erhitzen. Den geriebenen Käse zugeben und langsam unter ständigem Rühren zum Schmelzen bringen. Dabei sollte das Fondue nicht narrisch kochen, sondern nur leise ziehen. Stärke [3] mit ... Stärke [3] mit Kirschwasser glatt verrühren und das Käsefondue unter ständigem Rühren damit binden. Mit Pfeffer und Muskat würzen. (Sollte der Käse sich trennen, dann gibt man einen Esslöffel Essig [4] ... gibt man einen Esslöffel Essig [4] und einen Esslöffel Wein in den Topf und rührt alles mit dem Schneebesen kräftig durch. Ist das Fondue zu dick, gibt man noch etwas Wein dazu, ist es zu dünn, rührt man noch etwas geriebenen Käse ... man noch etwas geriebenen Käse unter.) Das Fondue zu Tisch bringen. Auf einem Fondükocher mit regulierbare Flamme weiter ziehen lassen. ... lassen. Auf einer Gabel aufgespießte Brotwürfel durch das Käsefondue ziehen und genießen. [1] Hier eine recht milde Mischung, kann natürlich nach Lust und Laune verändert werden. In der Sendung hat Vincent Klink z.B.Appenzeller, Beaufort, Greyerzer ... hat Vincent Klink z.B.Appenzeller, Beaufort, Greyerzer und Vacherin verwendet. [2] Oder entsprechend ersetzt, z.B. durch Apfelwein, sogardurch Apfelsaft. Man muss darauf achten, dass genügend Säure vorhanden ist, falls nötig mit etwas Zitronensaft ... nachhelfen. [3] Stärke muss nicht sein, damit wird aber die Zubereitung einfacher, und man kann so auch eine leichtere ... kann so auch eine leichtere - d.h. weniger käsehaltige - Fondue zubereiten. [4] Oder Zitronensaft. ...
www.kochfreunde.de
5. Käse-Fondue
Käse grob reiben (nicht im Laden, sondern frisch reiben!) oder schneiden. Den Fonduetopf (sollte wegen der Säure nicht aus Kupfer, sondern emailliert oder aus Edelstahl sein) mit Knoblauch ausreiben, dann den Wein und den Zitronensaft knapp zum Kochen bringen. Bei ... Zitronensaft knapp zum Kochen bringen. Bei niedriger bis mäßiger Hitze in kleineren Portionen ... bis mäßiger Hitze in kleineren Portionen den geriebenen Käse hinzugeben und das ganze umrühren. Am besten in Form ... besten in Form einer "8" rühren, damit sich kein Käseklumpen bildet (am Anfang klumpts immer ein bisschen, ... (am Anfang klumpts immer ein bisschen, das wird später besser). Nachdem der Käse geschmolzen ist, mit dem Kirschwasser etwas Speisestärke anrühren und unter die Masse geben, noch etwas binden lassen. Die Konsistenz muss dickflüssig sein, ansonsten nochmal etwas nachbinden. Etwas geriebene Muskat und Pfeffer dazu. Jetzt noch Brot in mundgroße (nicht zu klein, sonst verliert man ... klein, sonst verliert man es) Würfel schneiden und den Käse auf dem Rechaud-Brenner warmhalten (leicht köcheln) lassen. Darauf achten, dass das Brot möglichst immer eine Krustenseite hat, ... eine Krustenseite hat, weil es sonst zu weich und bröckelig ist. Variationen: -Statt ... Variationen: -Statt Greyerzer kann man auch anderen kräftigen Hartkäse, z. B. Bergkäse, Appenzeller, ... . . . nehmen. Man sollte jedoch auf keinen Fall zuviel Industriekäse (d. h. Allgäuer Emmentaler etc. ) nehmen, ... h. Allgäuer Emmentaler etc. ) nehmen, da dieser zu fade ist. -Statt Weißbrot eignet sich auch ...
www.kochfreunde.de
6. Käsefondue
Käsefondue enthält praktisch immer die Komponenten Käse, Wein, Schnaps und Maizena (Maisstärke). Man geht immer so ... (Maisstärke). Man geht immer so vor, dass man den geraspelten Käse mit dem Wein zum Kochen bringt und dann mit der Schnaps/Maizena- Mischung abbindet. Die Mengenverhältnisse liest Du in irgendeinem Rezept nach, weiß ich nicht auswendig. Käse: Erlaubt ist, was schmeckt. Emmentaler ... Käse: Erlaubt ist, was schmeckt. Emmentaler und Gruyère gelten als die "klassischen" Fonduekäse, aber auch Appenzeller, Tilsiter oder Cheddar werden öfters vorgeschrieben. Wenn Du Käsefreak bist, dann kannst Du Dir jetzt bereits viel vorstellen; wenn nicht, ... jetzt bereits viel vorstellen; wenn nicht, dann kannst Du herumprobieren. Ein vernünftiges Käsegeschäft wird Dich auch gerne beraten und Dir vielleicht sogar eine "Hausmischung" anbieten. Supermarktkäse ... möglicherweise ohnehin nicht so gut geeignet; die Bücher empfehlen, gut abgelagerten Käse zu ... Bücher empfehlen, gut abgelagerten Käse zu verwenden, weil sonst die Fondue nicht richtig binden könnte (siehe unten). Ganz toll kommt ... auch ein kleiner Anteil Schimmelkäse (Gorgonzola oder viel besser Roquefort) in der Käsemischung. Wenn Du Leute bewirtest, die wirklich Hunger haben, dann kannst Du etwa 250 g Käse pro Person ... g Käse pro Person rechnen; wenn Deine Gäste nach einem ausgiebigen Mittagessen am ... Gäste nach einem ausgiebigen Mittagessen am Abend auf ein Fondue eingeladen sind, dann sind wohl 100 g pro Person realistischer. ... wohl 100 g pro Person realistischer. Fondue zu Mittag ist eine schlechte Idee, weil man danach sehr rasch Bettschwere erreicht. Wein: Man ...
www.kochfreunde.de
7. Kaesefondue nach Neuenburger Art
Die beiden Kaesesorten raspeln oder reiben und mischen (Greyerzer allein waere zu herb, ... allein waere zu herb, Emmentaler allein zu mild). Den Caquelon mit der angeschnittenen ... Caquelon mit der angeschnittenen Knoblauchzehe ausreiben. Den Wein und den Zitronensaft zugeben und warm werden lassen. Dann den Kaese zufuegen und ruehren. Das gibt zunaechst einen festen Kloss, bis ... gibt zunaechst einen festen Kloss, bis der Kaese zu schmelzen beginnt. Unter kraeftigem ... zu schmelzen beginnt. Unter kraeftigem Ruehren zum Kochen bringen. Die Speisestaerke mit dem ... mit dem Wasser glatt ruehren, in die Kaesemasse geben und wiederum aufkochen. Das geschieht in der Kueche auf der Elektroplatte oder dem Gasherd. Der Zitronensaft ist wichtig, um dem Wein die noetige Saeure zu geben, denn die Saeure bewirkt, dass der Kaese sich aufloest. Mit einem Holzloeffel ... in Form einer Acht ruehren, so wird der Kreis immer wieder unterbrochen und der Kaese kann keine Faeden ziehen. Das Kirschwasser dazugiessen, mit Pfeffer und eventuell mit Muskatnuss wuerzen und nach kurzem Kochen, wenn die Masse gleichmaessig glatt und cremig geworden ist, mit dem Caquelon zum Brenner auf den Tisch umziehen, wo die Fondue immer weiterkoecheln muss. So schmeckt#s am ... besten: Man spiesst einen Brotwuerfel auf die Gabel, tunkt ihn in den Caquelon, ruehrt um, wickelt dabei Kaesemasse auf und fuehrt den Bissen unter Drehbewegungen - damit der Kaese nicht tropft - zum Mund. Vorsicht, der Kaese ist heiss! Wichtig: Beim Broteintauchen ... ist heiss! Wichtig: Beim Broteintauchen ruehrt der Fondue-Esser den Kaese jedesmal gut um - so bleibt die Fondue bis zum Schluss saemig. #AT Christina ... zum Schluss saemig. #AT Christina Philipp #D 02.01.2001 #NI ** #NO Gepostet von: ...
www.1001-rezept.de - Schwierigkeitsgrad: 3
8. Gruyere-Käse,Eine Kurzgeschichte
Zu Gschwellti schmeckt er wunderbar, im Fondue ... wunderbar, im Fondue ist er unentbehrlich, und superreif mit den knackigen Körnchen in den Spalten ist er schlicht unwiderstehlich. Der Gruyere ist unbestrittenes piece de resistance in der (West-)Schweizer Käselandschaft. Es klingt einleuchtend und doch wissen es nur die wenigsten: Je nachdem, von welchen Wiesen und Weiden das Futter der Kühe stammt, schmeckt die Milch immer wieder ein wenig anders; die typischen Kräuter und Gräser geben ihr den Gout du terroir. Und dieser Geschmack überträgt sich natürlich auf den Käse. Dadurch schmeckt Fribourger Gruyere nicht wie derjenige aus dem Waadtland oder Neuenburg, und der Gruyere aus dem Jura oder dem Bernischen weist nochmals Nuancen auf, die dem wirklichen Kenner nicht entgehen. Der Gruyere zählt zu den Hartkäsesorten, die aus frischer und silofreier Rohmilch hergestellt werden. Das schränkt die Produktionszeit des vollfetten Käses (fünfundvierzig bis neunundvierzig Prozent Fett i.Tr.) vorab auf die Sommermonate ein. Sein Gehalt an Milchfett ... Milchfett macht ihn fein im Geschmack und zart im Teig, irgendwie milchig. Benötigt werden für einen üblichen fünfunddreissig-kg-Laib etwa vierhundert Liter Milch. Während der Reifung wird er regelmässig gereinigt, gewendet und mit Salzwasser abgerieben, wodurch eine Schmierschicht auf der Rinde entsteht, die die Reifung beschleunigt und dem Käse Rasse gibt. Nach frühestens vier bis ... kommt er als junger Gruyere in den Verkauf und eignet sich dann am besten für die Käseplatte und kalte Käsegerichte. Nach rund acht bis zehn Monaten erreicht er ... seine erste (mittlere) Reife, ist würzig und dennoch mild, so dass er zum Kochen seine besten Eigenschaften ... zum Kochen seine besten Eigenschaften entwickelt, da er den Geschmack feiner Gerichte (noch) nicht überdeckt. Acht- bis zwölfmonatiger Gruyere hingegen ist dank seiner Geschmeidigkeit im charaktervollen Fondue ideal, denn er zieht weniger Fäden und schmilzt leichter als in seiner Jugend. Eigentliche Rasse und Charakter zeigt er aber erst nach ... feuchtkühlen Keller bei vierzehn bis achtzehn Grad: Er schmeckt dann voll, pikant, leicht salzig und eignet sich durchaus auch als Hobelkäse. Für Salat und Käseplatte stellen rezente Sorten gesuchte Spezialitäten ... Käseplatte stellen rezente Sorten gesuchte Spezialitäten dar, je reifer, desto besser, vorausgesetzt, dass sie richtig chambriert werden! Optisch weist der Käseteig dann oft kleine, erbsengrosse Löcher oder kleine Risse oder Spalten (Gläs genannt) auf, die - o holdes Gourmetglück! gelegentlich mit kleinen Eiweisskristallen belegt ... Gourmetglück! gelegentlich mit kleinen Eiweisskristallen belegt sind. Ein Blick in die Käsegeschichte zeigt, dass die Ursprünge des Käseschafsens wohl in jene Zeit zurückreichen, ... zurückreichen, als unsere Vorfahren anfingen, Tiere zu zähmen und als Haus- und Nutztiere ...
rezepte.eu5.org - Portionen: 4
9. Die Bagna Cauda
Im Piemont liebt man in dieser kalten Jahreszeit ein Gericht, das sich mit einer Art Fondue vergleichen lässt: Bagna cauda. Übersetzen lässt sich das etwa mit "heißem Bad", und das ist es auch. Ein heißes, würziges, ... ist es auch. Ein heißes, würziges, knoblauchduftendes Ölbad für Gemüse. und ein unglaublich gemütliches Essen. Die Gäste sitzen rund um den Tisch, im Piemont hat jeder ein eigenes kleines Stövchen, in dem die herzhafte Sauce am Brodeln gehalten wird. Wir nehmen einfach einen normalen Topf, ... nehmen einfach einen normalen Topf, in dem die würzige Sauce auf dem Rechaud siedend gehalten wird. Die Bagna cauda ist ein Riesenspaß, ein höchst geselliges ... ein Riesenspaß, ein höchst geselliges Essen, das sich den ganzen Abend über hinziehen kann, und es schmeckt umwerfend gut. Es ist für den Silvesterabend besonders gut geeignet, denn die Beschäftigung damit verkürzt die Zeit, bis das neue Jahr begrüßt werden kann, auf das unterhaltsamste! Im Piemont nimmt man übrigens ... unterhaltsamste! Im Piemont nimmt man übrigens irdene Töpfchen, in denen die Sauce am Kochen gehalten wird. Wir ersetzen sie einfach durch einen Fonduetopf. Die geschälten Knoblauchzehen in 1/4 Liter Öl ... in 1/4 Liter Öl eine gute Stunde leise "simmern" lassen. Wenn gesalzene Sardellenfilets verwendet werden, das Salz unter Wasser kurz abspülen. Die Sardellenfilets zufügen, bereits nach wenigen Minuten alles ... bereits nach wenigen Minuten alles mit dem Mixstab fein pürieren und noch 1/4 Liter Olivenöl einrühren - ... Liter Olivenöl einrühren - fertig ist die Sauce, die zusammen mit dem Gemüse auf den Tisch gestellt wird - die Gäste bedienen sich dann selbst. Zuvor wird das Gemüse für die Bagna cauda natürlich vorbereitet. Was gekocht werden soll, wird geputzt und entsprechend zugeschnitten: Der junge Wirsingkopf wird von seinen welken Außenblättern befreit und geviertelt, die Möhren werden geschält, bleiben aber ansonsten unzerteilt (man ... (man kann sie auch roh belassen, dann werden sie geschält und längs in Stifte geschnitten), vom Mangold lassen sich Blätter wie Stiele verwenden, Blumenkohl, Broccoli und Romanescu (Türmchenkohl) wird in Röschen abgeteilt, Fenchel halbiert oder geviertelt. Alles wird jeweils in Salzwasser oder im Dampf ein paar Minuten bissfest gegart. Übrigens ... Übrigens hat Fenchel auch im rohen Zustand seine Liebhaber. Dafür die Fenchelstücke mit ...
www.kochfreunde.de
10. Die Bagna Cauda
Im Piemont liebt man in dieser kalten Jahreszeit ein Gericht, das sich mit einer Art Fondue vergleichen lässt: Bagna cauda. Übersetzen lässt sich das etwa mit "heißem Bad", und das ist es auch. Ein heißes, würziges, ... ist es auch. Ein heißes, würziges, knoblauchduftendes Ölbad für Gemüse. und ein unglaublich gemütliches Essen. Die Gäste sitzen rund um den Tisch, im Piemont hat jeder ein eigenes kleines Stövchen, in dem die herzhafte Sauce am Brodeln gehalten wird. Wir nehmen einfach einen normalen Topf, ... nehmen einfach einen normalen Topf, in dem die würzige Sauce auf dem Rechaud siedend gehalten wird. Die Bagna cauda ist ein Riesenspaß, ein höchst geselliges ... ein Riesenspaß, ein höchst geselliges Essen, das sich den ganzen Abend über hinziehen kann, und es schmeckt umwerfend gut. Es ist für den Silvesterabend besonders gut geeignet, denn die Beschäftigung damit verkürzt die Zeit, bis das neue Jahr begrüßt werden kann, auf das unterhaltsamste! Im Piemont nimmt man übrigens ... unterhaltsamste! Im Piemont nimmt man übrigens irdene Töpfchen, in denen die Sauce am Kochen gehalten wird. Wir ersetzen sie einfach durch einen Fonduetopf. Die geschälten Knoblauchzehen in 1/4 Liter Öl ... in 1/4 Liter Öl eine gute Stunde leise "simmern" lassen. Wenn gesalzene Sardellenfilets verwendet werden, das Salz unter Wasser kurz abspülen. Die Sardellenfilets zufügen, bereits nach wenigen Minuten alles ... bereits nach wenigen Minuten alles mit dem Mixstab fein pürieren und noch 1/4 Liter Olivenöl einrühren - ... Liter Olivenöl einrühren - fertig ist die Sauce, die zusammen mit dem Gemüse auf den Tisch gestellt wird - die Gäste bedienen sich dann selbst. Zuvor wird das Gemüse für die Bagna cauda natürlich vorbereitet. Was gekocht werden soll, wird geputzt und entsprechend zugeschnitten: Der junge Wirsingkopf wird von seinen welken Außenblättern befreit und geviertelt, die Möhren werden geschält, bleiben aber ansonsten unzerteilt (man ... (man kann sie auch roh belassen, dann werden sie geschält und längs in Stifte geschnitten), vom Mangold lassen sich Blätter wie Stiele verwenden, Blumenkohl, Broccoli und Romanescu (Türmchenkohl) wird in Röschen abgeteilt, Fenchel halbiert oder geviertelt. Alles wird jeweils in Salzwasser oder im Dampf ein paar Minuten bissfest gegart. Übrigens ... Übrigens hat Fenchel auch im rohen Zustand seine Liebhaber. Dafür die Fenchelstücke mit ...
www.1001-rezept.de - Schwierigkeitsgrad: 4
 
  Seitenwahl: << zurück 1 2 3 4 5 weiter >>